Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kulturverein würdigte Peiner Schriftsteller

Ilsede Kulturverein würdigte Peiner Schriftsteller

Bülten. Ein stilvolles Ambiente für viele Gelegenheiten bietet die Kapelle zu Bülten, und so war der Kulturverein Ilsede wieder einmal gern zu Gast. Dabei wurde Henning Ahrens, Schriftsteller aus Klein Ilsede und nun in Frankfurt lebend, von Ernst Matthaei und Manfred Unruh vom Kulturverein Ilsede gewürdigt. Ahrens hat in diesem Jahr den Bremer Literaturpreis erhalten.

Voriger Artikel
90 Jahre Handballabteilung: Gelungenes Jubiläum der SG Adenstedt
Nächster Artikel
30 Feuerwehrleute löschten Brand im Heizungskeller

Würdigten den Schriftsteller (v.l.): Achim Holstein, Ernst Matthaei, Manfred Unruh.

Quelle: Antje Ehlers

„Henning Ahrens ist wohl die bekannteste Persönlichkeit der Gegenwart aus dem Peiner Raum“, sagte Unruh und stellte ihn auf eine Stufe mit Friederich Spee, Philipp Spitta und Friederich von Bodenstedt.

Ahrens selbst mochte aufgrund der Vorfälle, welche ihn zum Weggang bewegten, nicht anwesend sein, aber die beiden Vortragenden zitierten immer wieder Passagen aus seinen Werken und ließen ihn somit auch zu Wort kommen.

Ernst Matthaei ging eher auf die lyrischen Werke Ahrens und trug „Stille der Felder“ aus dem ersten Lyrikband Ahrens‘ vor. Er hob dabei hervor, dass die moderne Lyrik nicht mehr den Versmaßen der alten Dichter und Denker nacheifert, sonder eher als Ausdruck der Gefühle zu verstehen ist. Manfred Unruh hingegen ging auf die Prosa ein und zitierte das erste Kapitel aus dem Buch „Tiertage“, welches aus tierischer Sicht moralischen Verfall andeutet und in dem Tiere zum Alter Ego des Menschen werden, indem sie diese für sich sprechen lassen. Das Buch gleicht einer Fabel und entspricht somit wie viele von Ahrens‘ Erzählungen einer Phantasiewelt.

Auch weitere Werke wurden vorgestellt und immer wieder die Heimat- und Naturverbundenheit des Dichters betont.

Auf die Frage von Achim Holstein, Geschäftsführer des Kulturvereins, wie man sich denn fühle, wenn ein ehemaliger Schüler zu so viel Ruhm und Ehre gelange, antwortete Matthaei: „Ich fühle mich unsicher und merke, wie andere über mich hinaus wachsen“, nicht ganz ohne Stolz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung