Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kugelwasserturm: Wird Dienstag abgesperrt?

Ilsede Kugelwasserturm: Wird Dienstag abgesperrt?

Ilsede. Der Countdown läuft ab: Am morgigen 31. März ist die vom Landkreis gesetzte Frist zur Zukunft des baufälligen Kugelwasserturms um. Die spannende Frage ist nun: Wird nach den Osterfeiertagen das Gelände um den Kugelwasserturm abgesperrt? Die PAZ fragte nach.

Voriger Artikel
Viel Musik beim Frauen-Café der Kulturen in Groß Ilsede
Nächster Artikel
Dia-Vortrag über Vietnam und Kambodscha

Der Kugelwasserturm: Muss er in der nächsten Woche abgesperrt werden? Darüber herrscht Uneinigkeit.

Quelle: Andreas Schoring/myheimat

Laut Verwaltungsvorgabe aus Peine dürfte das Gebiet aus Sicherheitsgründen innerhalb des Fallradius’ von rund 55 Metern Abstand nicht mehr betreten werden - die Absperrung würde dann auch umliegende Betriebe sowie die Umformerstation betreffen. Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes, der letztlich die Verantwortung für die Sicherheit des Wasserturms hat, verweist auf einen Antrag auf Fristverlängerung, den er beim Landkreis eingereicht hat - sein Verwaltungsrat hatte ihn damit beauftragt.

„Ich warte jedoch noch immer auf eine Antwort vom Landkreis“, erklärte Brandes. Er sehe die Verwaltung in Peine in der Pflicht, auf den Antrag zu reagieren - und je nach Reaktion würden sich dann verschiedene Handlungsoptionen ergeben. So könnte das Gelände um den Turm tatsächlich Dienstag oder Mittwoch abgesperrt werden, die Ilseder Verwaltung könne jedoch auch überlegen, Rechtsmittel gegen diese Entscheidung des Landkreises einzulegen.

Der Landkreis wollte sich auf PAZ-Anfrage nicht zu der Kugelwasserturm-Thematik äußern. Landkreis-Sprecherin Katja Schröder sagte: „Im Hinblick auf das laufende Verfahren kann ich hierzu leider keine inhaltlichen Auskünfte geben.“ Nach PAZ-Informationen ist der Landkreis aber wohl nicht an einer Fristverlängerung interessiert und sieht die Gemeindeverwaltung in der unmittelbaren Handlungspflicht.

Hierzu gibt es aber wiederum gegensätzliche Meinungen: Andere sprechen von einer „Einschreitungsverpflichtung des Landkreises“ in Sachen Kugelwasserturm, sollte nach Fristablauf nichts passieren. Wieder andere sehen die Gemeinde in der Pflicht, da der Antrag auf Fristverlängerung keine aufschiebende Wirkung habe.

Fast scheint es so, als würden sich beide Verwaltungen den schwarzen Peter einer Kugelwasserturm-Sperrung gegenseitig zuschieben. Es bleibt abzuwarten was nach Ablauf der Frist nächste Woche um das Hüttenbauwerk herum passiert.

mu/sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung