Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kreischsägen sangen zugunsten des Sportclubs

Bülten Kreischsägen sangen zugunsten des Sportclubs

Bülten. Die Sänger der Kreischsägen sorgen seit mittlerweile 21 Jahren für heitere und lustige Veranstaltungen in der Ortschaft Bülten. Jetzt gab es ein Konzert.

Voriger Artikel
Mauerfall: Bültener Tischlermeister mischt mit
Nächster Artikel
Königsball: Dagmar Diederichs ist neue Winterkönigin

Konzert in der Bültener Markuskirche mit den Kreischsägen.

Quelle: rb

Noch länger engagiert sich der Bültener Sportclub (BSC) für ein breites Sportangebot. Am Samstag kam es nun zu einer Zusammenarbeit beider Organisationen, denn die Kreischsägen traten in der Bültener Markuskirche auf. Der Erlös des Konzerts kam dem Sportverein zu gute.

220 verkaufte Karten konnten die Organisatoren aus dem Vorstand schon früh verzeichnen und „die Nachfrage war noch viel höher“, wie Geschäftsführerin Cornelia Bienas erklärte. So fanden sich am späten Samstagnachmittag die Besucher in der prall gefüllten Kirche ein. Um dem Kartenkontigent nachkommen zu können, wurden noch schnell einzelne Stühle neben die Kirchenbänke gestellt, und auch die Empore war mit zwei Stuhlreihen voll besetzt.

Pünktlich um 18 Uhr zogen die Hauptdarsteller des Abends zu feierlichen Musik ein, was dazu führte, dass sich die Zuschauer auf der Empore erhoben und über die Brüstung schauten.

Nach einer Begrüßung durch Pastor Martin Blasig, der den Abend als „Konzert des Sportvereins in der Kirche“ würdigte, ging es auch schon munter los, denn von hier an übernahmen die Kreischsägen das Kommando. Durch den zweistündigen Abend führte informativ und humorvoll Kreischsäge Horst Schral. Er war es auch, der nicht nur die Lieder anmoderierte - eine Mixtur aus deutschen Kulturgut der letzten 60 Jahre - sondern auch derjenige, der als „Special-Guests“ Julia und Kim Bienas begrüßen konnte.

Die beiden Schwestern unterstützten die Männergruppe bei mehreren Lieder, unter anderem bei „Im Wagen vor mir“ mit verteilten Rollen. Neben Stücken, wie „Sag mir, wo die Blumen sind“, „Schnucki, ach Schnucki“ oder „Dicke Mädchen“ gab es auch noch kleine Sketch-Aufführungen von Mitgliedern des Sportvereins. Die Sketche kamen super an, und brachten die Besucher zum Lachen. „Ein tolles Konzert, vor allem die beiden Gastsängerinnen gefallen mir sehr gut“, zog Hans-Werner Rohland aus Groß Bülten ein positives Fazit. Dem schlossen sich die Organisatoren gerne an.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung