Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kreisausschuss besuchte Lindgren-Schule

Groß Ilsede Kreisausschuss besuchte Lindgren-Schule

Der Landkreis Peine plant eine Erweiterung der Astrid-Lindgren-Schule für rund 5,4 Millionen Euro. Der dringende Raumbedarf wurde den Mitgliedern des Kreisausschusses für Bildung, Kultur und Sport bei einer Besichtigung der Schule jetzt deutlich gemacht. Ein Anbau ist frühestens in zwei Jahren fertiggestellt - bis dahin ist eine Zwischenlösung dringend notwendig...

Voriger Artikel
VT Union Groß Ilsede hat wieder einen Vorsitzenden
Nächster Artikel
Hobbykunstausstellungstartet am Samstag

Die Astrid-Lindgren-Schule.

Quelle: Ralf Büchler

Groß Ilsede. In der Ilseder Förderschule herrscht akute Raumnot. "Das Gebäude ist für maximal 20 Klassen ausgelegt, zurzeit werden hier 192 Schüler in 28 Klassen unterrichtet", erzählt Oliver Bischoff, Konrektor der Schule, bei der Besichtigung.

Insbesondere der Therapietrakt, für 84 Schüler geplant, sei inzwischen viel zu klein. In der Schule gebe es kein Lehrerzimmer, es fehle an Besprechungsräumen und Lagerflächen. Zudem ist nur ein Hygiene- und Wickelraum pro Etage vorhanden. "Die Benutzung ist genau getaktet, die Schüler müssen vorher Nummern ziehen und oft eine Dreiviertelstunde warten", berichtet Bischoff.

Erster Kreisrat Henning Heiß (SPD) und Michael Schrader, Leiter des Immobilienwirtschaftsbetriebs des Landkreises, stellten anschließend die Anbaupläne vor. Das Gebäude soll durch einen weiteren, quer verlaufenden Trakt, welcher die bestehenden Gebäudeteile verbindet, erweitert werden. "Die Erweiterung ist nicht so einfach wie bei anderen Schulen", betonte Schrader. Er verwies auf die notwendige Barrierefreiheit. Außerdem soll ein Teil des ersten Erweiterungsbaus aus dem Jahr 2002 wegen seines desolaten baulichen Zustands entfernt werden.

Heiß rechnet damit, dass das Bauprojekt samt Planung etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen wird. Zur Überbrückung ist geplant, einen Trakt der benachbarten Janusz-Korczak-Schule für die Förderschule abzutrennen und umzubauen.

lol

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung