Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Königsfrühstück: Applaus für Aufschub der Wasserturm-Sanierung

Ilsede-Solschen Königsfrühstück: Applaus für Aufschub der Wasserturm-Sanierung

Solschen. Nachdem bereits am Sonnabend das Festzelt rappelvoll war, feierten die Solschener zum Ausklang des Schützenfestes gestern ihr Königsfrühstück mit 230 Gästen.

Voriger Artikel
Mit dem Ferienpass über die Rennstrecke
Nächster Artikel
Ferienaktionen zwischen Chaos und Konzentration

Die neuen Majestäten Solschens (v.l.): Sun-Flowers Königin Ann-Catrin Fuß und Begleitung Saskia Bugdoll, Linda Wolters und Junggesellenkönig Jonas Rubel, Dagmar Schwahn und Bürgerkönig Jörg Schwahn, Damenkönigin Michaela Huter und Gerold Huter, Jugendköni

Quelle: jaw

Der erste Vorsitzende des Bürgercorps Solschen, Frank Neumann, hielt seine Begrüßungsrede im Stil einer Märchenerzählung, in der er Bezug nahm auf die „Grimmschen Märchenstunden“ des benachbarten Gemeindebürgermeisters, wofür er tosenden Applaus und etliche Lacher erntete.

Nach dem Essen traten die geladenen Redner an das Pult. Den Anfang machte die neugewählte Ortsbürgermeisterin Christa Strube (SPD), die zunächst ihrem verstorbenen Vorgänger Günter-Georg Mohrholz gedachte, für dessen Arbeit sie sich im Namen aller Bürger bedankte. Sie rief zudem zur Unterstützung der in Solschen ansässigen Unternehmen auf. Zum Schluss lud sie alle Bürger zur Ortsratsitzung am 11. September ein, denn „nur gemeinsam sind wir stark.“

Daraufhin gab sie das Mikrofon an Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes ab, der sich für ein „gemütliches Königsfrühstück“ bedankte. Er informierte die 230 Gäste über die bereits verkauften Bauplätze zwischen Solschen und Klein Solschen - nur noch zwei Grundstücke seien zu verkaufen. Auch forderte er die Zuhörer auf, die neu gegründete Stromgemeinschaft „Gemeindewerke Peiner Land“ zu unterstützen und versprach günstige Starttarife für alle, die sich einen Wechsel überlegen.

Aber auch negative Punkte ließ der Bürgermeister nicht aus - etwa den nicht genehmigten Haushalt. Der jetzt verabschiedete, zweite Entwurf sehe statt eines Defizits von 2 Millionen nur noch 400000 Euro Schulden in 2012 vor. Dennoch kommen Kürzungen auf die Gemeinde zu, von der eventuell die Gemeindebüchereien betroffen sein könnten.

Zum Abschluss sprach Brandes über sein „Lieblingsthema“, die Fusion: „Lahstedt solle sich weniger um die Probleme Ilsedes kümmern, denn vor der eigenen Haustür gibt es genug zu kehren.“ Mit diesem Satz und auch mit der Ankündigung, dass die Sanierung des Kugelwasserturms vorerst auf Eis gelegt wurde, erntete er stürmischen Applaus.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung