Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Klein Ilseder Erfinder Peter Brandes erhält den Umwelt- und Gesundheitspreis

Klein Ilsede Klein Ilseder Erfinder Peter Brandes erhält den Umwelt- und Gesundheitspreis

Klein Ilsede. Der Klein Ilseder Elektromeister Peter Brandes ist Erfinder und hat schon mehrere Innovationspreise gewonnen. Jetzt hat er für Hand- und Heimwerker eine sichere Kabeltrommel entwickelt - und bekommt dafür am 5. November den Umwelt- und Gesundheitspreis der Handwerkskammer Hamburg.

Voriger Artikel
Siedlergemeinschaft Ölsburg in den Masuren
Nächster Artikel
Gelungenes Geburtstagskonzert des Bültener Spielmannszuges

Erfinder Peter Brandes mit der selbst entwickelten Kabeltrommel.

Quelle: dpa

Die Idee hinter der sicheren Kabeltrommel ist dabei so einfach wie genial: Eine streichholzschachtelgroße Elektronik prüft eigenständig, ob eine Steckdose geerdet ist, ob es im Kabel oder Stecker einen Wackelkontakt oder einen Bruch gibt. Werden Fehler entdeckt, gibt es sofort eine akustische oder optische Warnung, notfalls wird das Gerät abgeschaltet. „So können schwere Arbeitsunfälle etwa durch Stromschlag vermieden werden“, sagt Brandes.

Die spezielle Kabeltrommel ist dabei nicht die erste Erfindung des umtriebigen Klein Ilseders. Vor neun Jahren erfand Brandes die sogenannte Omegaschelle. Damit können Kabel oder Rohre in Mauern oder auf Profilschienen schnell und einfach befestigt werden. Von seinen vier patentierten Schellen-Typen hat er nach seinen Angaben über Großhändler bisher zwar mehr als zehn Millionen Stück verkauft. Inzwischen gibt es aber Nachahmer, gegen die er vorgehen müsste. Als Einzelkämpfer fühlt er sich dabei überfordert: „Es war ein Fehler, die Schellen-Idee allein umzusetzen“, sagt er rückblickend.

So gehe es vielen klassischen Erfindern, die allein ihren Weg gehen wollen, meint Peter Kuschel vom Erfinderzentrum Norddeutschland (EZN) in Hannover. Kuschel berät seit vielen Jahren Erfinder aus dem Handwerk. Zwei Drittel der vorgestellten Ideen seien durchaus brauchbar, fasst er zusammen. Doch gebe es danach häufig Probleme.

„Viele Erfinder melden, weil sie Geld sparen wollen, beispielsweise ihr Patent allein an und machen dabei Fehler oder geben unvollständige Informationen“, weiß er. Das werde von der großen Konkurrenz dann gnadenlos ausgenutzt, der Erfinder gehe oft leer aus. Auch deshalb geht Brandes bei seiner Kabeltrommel nun ebenfalls andere Wege. Er hat mit Unterstützung des EZN ein Europa-Patent angemeldet und verhandelt derzeit mit einem großen Hersteller über eine Lizenzfertigung.

Die Anstöße für seine Erfindungen bekommt der Klein Ilseder übrigens bei der praktischen Elektroarbeit. „Man muss eben bei der Arbeit mitdenken, wie man sie erleichtern und verbessern kann“, meint er. Er hat aber auch schon Kurioses erfunden - etwa ein unverrutschbares Deckchen für Biergläser. „Die besten Ideen habe ich morgens früh um vier Uhr, wenn ich noch im Bett liege und nicht mehr schlafen kann“, sagt er.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung