Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kinder aus Mogilew kleideten sich in Ölsburger Kleiderstube komplett neu ein

Ölsburg Kinder aus Mogilew kleideten sich in Ölsburger Kleiderstube komplett neu ein

Ölsburg. Als gestern um Punkt 10 Uhr die Türen der Ölsburger Kleiderstube aufgingen, stürmten 19 Kinder aus Mogilew begeistert die Räumlichkeiten. Keiner Wunder, konnten sie sich doch kostenlos von Kopf bis Fuß einkleiden - und nutzen diese Chance rege. Die Kinder kommen aus einer Gegend nahe Tschernobyl, wo auch heute noch erhöhte Strahlenwerte messbar sind. Bei Familien aus und um Peine können sie derzeit neue Kraft tanken.

Voriger Artikel
„Farbige Vielfalt“ in der Umformerstation
Nächster Artikel
Fröhmelt spricht über Humor als Lebenshaltung

Große Auswahl: Die Kinder aus Mogilew konnten sich gestern in der Ölsburger Kleiderstube neu einkleiden.

Quelle: bol

„Oftmals kommen die Kinder hier fast ohne Kleidung an“, weiß Cornelia Fröhlich, Leiterin der Kleiderstube der Diakonie, die ihrem Namen voll und ganz gerecht wird. Mit ganz viel Liebe und Herzlichkeit half sie den Kindern, Kleidung in der richtigen Größe zu finden. „Es gibt nichts schöneres als ein Kinderlachen“, sagte sie weiter.

Für die 19 Kinder im Alter zwischen acht und 15 Jahren wurde ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das sich über insgesamt vier Wochen erstreckt. Am kommenden Sonntag um 11 Uhr findet ein Begrüßungsgottesdienst in der Trinitatiskirche statt. Dann stehen unter anderem Besuche bei der Feuerwehr und im Ökogarten an, später fahren die Kinder, die im gesamten Landkreis in Gastfamilien untergebracht sind, für knapp zwei Wochen an die Ostsee.

Das Einkleiden in der Ölsburger Kleiderstube ist dabei für die Kinder fast schon das schönste Highlight. Ihnen fehlt es oftmals am Nötigsten. Warme Socken, beispielsweise, die von einer Spenderin noch schnell vorbeigebracht wurden. Selbstgestrickt. Extra für die Kinder.

„Die Hilfsbereitschaft ist sehr groß“, freut sich Fröhlich. „Doch wir können immer Kleidung gebrauchen. Auch Spielzeug nehmen wir gerne entgegen. Bei uns können nämlich nicht nur Hilfsbedürftige günstig einkaufen, sondern Jedermann. Die Kleidung ist oftmals sehr gut erhalten“, erzählt sie und ist schon wieder dabei, den Kindern den Weg zu einem Raum zum Umkleiden zu zeigen.

Acht ehrenamtliche Helfer sind in der Kleiderstube im Einsatz. Sie hatten mit dem Besuch viel Freude - und auch die Kinder aus Weißrussland waren am Ende bestens gelaunt. Ein perfekter Auftakt für eine gute Zeit im Landkreis Peine.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung