Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendring soll Aktivitäten bündeln

Ilsede Jugendring soll Aktivitäten bündeln

Die Vertreter des neu gegründeten Jugendringes Ilsede, die Vertreter der Gemeinde und die Initiatoren einer Spendenaktion führte jetzt ein besonderer Anlass zusammen: 500 Euro wurden an den Jugendring übergeben.

Voriger Artikel
Truppmann-Ausbildung für 21 Feuerwehrleute
Nächster Artikel
„Hauptmann von Ölsburg“ ist im Ruhestand

Von links: Axel Plagge, Mathias Engler, Otto-Heinz Fründt, Elke Eine, Ingo Albrecht, Sönke Arndt, Ilse Schulz und Helga Landsberg.

Quelle: Privat

Ilsede. Für Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD) und die Mitglieder des Rates war die Gründung des Jugendringes ein bedeutsamer Schritt. In ihm haben sich verschiedene Anbieter öffentlicher Jugendarbeit zusammengetan.

Der Vorsitzende Sönke Arndt betont, dass die Weiterentwicklung der Jugendarbeit besonders durch den Zusammenschluss, den Ideenaustausch und durch Fortbildung angestrebt werde.

„In unserer jetzt großen Gemeinde haben wir die unterschiedlichen Ansätze der Kinder- und Jugendarbeit auf gemeinsame Füße gestellt. Die Bündelung koordiniert die Arbeit, hebt die Bedeutung der Jugendarbeit hervor und unterstützt das Ehrenamt“, sagte Fründt bei der Spendenübergabe.

Jugendpfleger Axel Plagge ergänzte: „Die gemeinsame Planung und die gegenseitige Unterstützung bringen uns in der praktischen Arbeit voran.“ Alle Beteiligten betonen, dass die bisherigen Initiativen in den Ortschaften fortgeführt werden.

Dem Vorstand des Jugendringes gehören neben Arndt auch Elke Eine und Jonas Krüger an. Mitglieder im Plenum sind die Gemeindejugendfeuerwehr, die Ferienaktion Oberg, die Landjugend Solschen, die AG Kultur Solschen, das Ferienprogramm Ilsede, der Verband christlicher Pfadfinder, die evangelische Jugend und der Förderverein Jugendpflege „Atze“.

Das Spendengeld stammt aus einer Aktion des Rewe-Marktes Groß Ilsede und der Landfrauen Ilsede vom verkaufsoffenen Sonntag im Mai. Rewe-Bezirksmanager Mathias Engler und Groß Ilsedes Marktmanager Ingo Albrecht wollen die Jugendförderung durch weitere Aktionen unterstützen, und auch für die Ilseder Landfrauen Ilse Schulz und Helga Landsberg, die mit ihrem Waffelstand zum Erfolg beigetragen haben, sei die weitere Unterstützung selbstverständlich, sagen sie.

Von Lara Krämer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

2326af6e-a136-11e7-8ed3-17ff870e8db8
Kartoffelfest in Wehnsen

„Aus der Region – für die Region“ - Tausende Gäste beim Kartoffelfest in Wehnsen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung