Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Jugendamt: Bessere Ergebnisse bei Alkohol-Testkäufen in Ilsede und Lahstedt

Ilsede / Lahstedt Jugendamt: Bessere Ergebnisse bei Alkohol-Testkäufen in Ilsede und Lahstedt

Ilsede / Lahstedt. Wie leicht ist es für Minderjährige in Ilsede und Lahstedt, Alkohol zu kaufen? Das wollten das Peiner Jugendamt wissen. In Zusammenarbeit mit der Polizei Peine schickte es Schülerinnen als Testkäufer los. Jetzt muss ein Supermarkt mit einem Bußgeld rechnen.

Voriger Artikel
Tag des Friedhofs in Ölsburg geplant
Nächster Artikel
Ungewöhnlich: 29 Störche „pausierten“ in Ölsburgs Feldmark

Symbolbild: Wie leicht es für Minderjährige ist, Alkohol zu kaufen, testete das Jugendamt Peine jetzt in Ilsede und Lahstedt.

Im Vorfeld der für heute geplanten Abiparty in Ilsede wurden stichprobenartige Alkoholtestkäufe in Ilsede und Lahstedt durchgeführt. Das Ergebnis war dabei durchaus positiv zu bewerten: Die Schülerinnen Jania und Julia aus Edemissen (beide 15 Jahre alt) waren nur ein Mal im negative Sinne erfolgreich.

In einem kontrollierten Geschäft bekamen die beiden Mädchen nicht nur Bier, sondern auch eine Spirituose verkauft. Laut Jugendschutzgesetz darf diese aber nur an Volljährige abgegeben werde. „Leider war dieser Supermarkt bereits bei einem Testkauf im letzten Jahr auffällig, sodass jetzt ein Bußgeld zu erwarten ist“, erläutert Heike Kubow vom Kinder- und Jugendschutz des Landkreises Peine. „Es geht nicht darum, das Verkaufspersonal an den Kassen hereinzulegen, sondern vielmehr, sie für das Thema Jugendschutz zu sensibilisieren“, ergänzt Rainer Röcken von der Polizei Peine.

In Gesprächen wird darauf hingewiesen, dass sich die Verkäufer im Zweifelsfall einen gültigen Personalausweis vorzeigen lassen müssen. Sollte ersichtlich sein, dass ein Erwachsener Alkohol kauft, um diesen an Minderjährige weiterzugeben, kann die Herausgabe ebenfalls verweigert werden.

Doch insgesamt stellte das Ergebnis Jugendamt und Polizei „sehr zufrieden“. Denn: „Während 2012 noch jede zweite der kontrollierten Alkoholverkaufsstellen im damaligen Schwerpunktgebiet der Gemeinden Ilsede und Lengede durchgefallen war, haben sich dieses Mal fünf von sechs vorbildlich verhalten und den Alkohol nicht verkauft“, fasst Landkreis-Sprecherin Katja Schröder zusammen. Im Hinblick auf die Abiparty sagt Schröder: „Wahrscheinlich werden verstärkt Minderjährige versuchen, an Alkohol zu gelangen, um schon vor der Party ‚vorglühen‘ zu können.“ Viele Filialleiter der kontrollierten Geschäfte hätten diesen Hinweis dankbar aufgenommen und werden das Verkaufspersonal entsprechend vorbereiten.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung