Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
In ländlicher Idylle: Computer im Maßanzug

Ilsede In ländlicher Idylle: Computer im Maßanzug

Ilsede. Das oft eher karge Ambiente von Garagen ist offenbar zuweilen in der Lage, den menschlichen Geist zu beflügeln. Im Aroma von Öl und Benzin in neonbeleuchteter Abgeschiedenheit hinter den großen Toren hat dies beispielsweise Computerbastlern wie Steve Jobs oder Bill Gates die Basis zu Bekanntheit, Ruhm und gewissem Wohlstand geschaffen.

Voriger Artikel
FBI: Ortsräte in allen Ortschaften
Nächster Artikel
Groß Ilsede: Walter Scheffler für 60 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen geehrt

Auszubildender Inderjiti baut einen Christmann-Rechner.

Quelle: im

In ähnlichem Inspirationsumfeld in sowohl ländlicher Ruhe als auch zentraler Lage bahnte sich vor acht Jahren die Erfolgsgeschichte der Ilseder IT-Firma Christmann an, als sich der einstige Berufsschullehrer Wolfgang Christmann aufmachte, sich der Entwicklung energieeffizienter Computer zu widmen. Effizienz als Unternehmensphilosophie: Kleine Geräte und große Leistung, weniger Material, geringerer Energieverbrauch, unbedeutender Platzbedarf, außergewöhnliche Energieeinsparung.

Heute beschäftigt das längst mit diversen Innovationspreisen gekrönte Unternehmen im Groß Ilseder „Starterhof“ mehr als 30 Mitarbeiter, neun Auszubildende. Christmanns Forschungen an der Weiterentwicklung sowohl sparsamer als auch leistungsstarker Rechner und Serversysteme werden von der EU unterstützt und die Kooperation mit unterschiedlichen Universitäten trägt bereits Früchte.

Produktionsleiter Thomas Christmann präsentiert die PC-Zwerge in unterschiedlicher Ausstattung: Die Produktpalette reicht vom handlichen Würfel bis an eine leicht vergrößerte Zigarettenschachtel erinnernde passiv gekühlte Variante, die vom Leistungsumfang ihren Geschwistern allerdings nur geringfügig unterlegen sei. Das Rezept: „Weglassen, was nicht zwingend erforderlich ist und die Leistung nicht verringert“, sagt Christmann. Ergebnis: „Eine Energieersparnis von mindestens 50 bis zu 80 Prozent“, fügt er hinzu.

Das bayerische „Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen“ habe sich beispielsweise als Sparfuchs erwiesen und vor drei Jahren sämtliche Desktop-Arbeitsplätze auf die ressourceneffizente Hardware aus Ilsede umgestellt. Oder die Grundschule Mengendamm in Hannover: Dort habe man zwar die Zahl der Computerplätze mit Produkten aus Ilsede verdoppelt, spare aber seitdem 32 Prozent Energie ein. Oder „die rauen Bedingungen in der Asse“: Hier arbeite sehr zuverlässig Christmanns passiv gekühlte Minivariante.

Dass Zuverlässigkeit und Ersparnis die Wirtschaft interessiert, versteht sich von selbst. Mit der Zauberformel „Individuell entwickelte Komplettlösung auf kleinem Raum“ punktet Christmann in der Wirtschaft. Als eines der führenden Unternehmen arbeitet man in Ilsede an der Erfüllung eines Energiezieles der Europäischen Kommission, den Energieverbrauch von Rechenzentren bis 2020 um zehn Prozent zu senken.

Und wo bereits Server aus Ilsede mit dem „Platzbedarf einer stillgelegten Toilette“ genügsam arbeiten, „betreuen unsere Techniker und Spezialkräfte diese speziell und individuell auf Kundenanforderung entwickelten Netzwerke“. Dass Desktop-Computer wegen ihrer unbestreitbaren ergonomischen Vorteile neben der mobilen Konkurrenz auf Dauer bestehen werden, ist man im Unternehmen überzeugt.

Natürlich „schneidere“ das Unternehmen aber auch für den ambitionierten Privatanwender gerne nach Maß - „in zentraler Lage und in ländlicher Beschaulichkeit“.

uj

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung