Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ilseder Schülerinnen saßen in Fachjury

Ilsede Ilseder Schülerinnen saßen in Fachjury

Ilsede. Vier Schülerinnen der Realschule Groß Ilsede wirkten in der Jury der regionalen Braunschweiger Filmklappe mit. Weitere Jurymitglieder waren die Medienkoordinatorin Heike Kubow vom Jugendamt des Landkreises Peine, Medienexperte und Filmemacher Holger Tippe sowie Kerstin Raulf, medienpädagogische Beraterin aus Braunschweig. Als neues Mitglied der Jury brachte sich Antonia Kainz vom Königsworth Medienbüro ein. Unter dem Titel „Jugendliche im Ehrenamt“ brachte sie Filme zur Sichtung mit, die in der Sonderkategorie Dokumentation bewertet wurden.

Voriger Artikel
Startschuss für den Ilseder Musikpreis
Nächster Artikel
Burzig appelliert an Klein Ilseder

Das Foto zeigt (hintere Reihe von links) Antonia Kainz, Heike Kubow, Holger Tippe und Kerstin Raulf sowie (vordere Reihe von links) Jana Gropengeßer, Nathalie Jünemann, Anna-Lena Kalloch, Pia Sterkl und Nicol Natascha Septinus.

Quelle: oh

Kainz und Tippe legen als Bonbon ein besonderes Angebot für die Filmcrews in den Preiskorb: einen eigenen Filmworkshop unter Anleitung von Profis. Darüber freut sich besonders Nicol Natascha Septinus, medienpädagogische Beraterin des Landkreises Peine, die als Organisatorin ins Kreismedienzentrum nach Ilsede geladen hatte.

„Oft werden die technischen Geräte bei uns ausgeliehen, ohne die Theorie des Filmemachens zu vermitteln. Das Ergebnis ist dann oft ernüchternd. Die Frage, warum es nicht zum gewünschten Produkt gekommen ist, bleibt offen. Damit ist das Angebot des Filmworkshops eine super Ergänzung zum technischen und medienpädagogischen Angebot des Kreismedienzentrums“, erklärt Septinus.

Gerüstet mit einem Kriterienkatalog machte sich die Jury viele Stunden an die Arbeit. Unter knapp 30 Einsendungen mussten sich die Filmcrews aus der Region Braunschweig, Hildesheim, Peine, Salzgitter und Wolfenbüttel miteinander messen.

Nun stehen die Gewinner fest - und mit Spannung werden alle Teilnehmercrews zur Preisverleihung ins Braunschweiger C1 geladen. Sponsoren aus Politik und Wirtschaft haben bereits ihr Kommen zugesagt. Die Preisverleihung wird am Freitag, 21. Juni, um 11 Uhr im C1 Kino in Braunschweig stattfinden. Jeder erste Platz wird mit 200 Euro und jeder zweite Platz mit Kinokarten im C1 belohnt. Außerdem winkt den Gewinnern auch eine Teilnahme an der Niedersachsenfilmklappe. So viel darf verraten werden: Eine Peiner Filmcrew ist wieder unter den Siegern.

rd

Weitere Informationen sind unter www.filmklappe.com oder per Mail an Nicol Natascha Septinus unter septinus@nibis.de und Kerstin Raulf unter raulf@nibis.de erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung