Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ilseder Jugendwehren probten den Ernstfall

Ilsede Ilseder Jugendwehren probten den Ernstfall

Ilsede. Heiß her ging es auf dem Hüttengelände: Die Kinder der Jugendfeuerwehren Klein Ilsede und Groß Ilsede staunten nicht schlecht, als sie nach Dienstbeginn plötzlich von der Einsatzleitstelle Braunschweig zu einem Feuer alarmiert wurden.

Voriger Artikel
Mitreißendes Portrait einer außergewöhnlichen Frau
Nächster Artikel
Spannende Erlebnis-Reise der Ölsburger Siedler

Jeder Handgriff saß: Die Jugendfeuerwehr Klein Ilsede und Groß Ilsede probten auf dem Hüttengelände den Ernstfall.

Quelle: oh

Sofort ging es mit fünf Einsatzfahrzeugen und Vollalarm auf das Hüttengelände in Groß Ilsede, erzählt der Groß Ilseder Jugendwart Jan Meinken. Schon bei der Anfahrt war der aufsteigende Rauch nicht zu übersehen. Ein Brand? „Nein“, erklärt der Jugendwart. „Es handelte sich um eine Alarm-Übung der Jugendfeuerwehren Klein Ilsede und Groß Ilsede, für die die Kinder viele Wochen lang hart trainiert hatten.“

Die Vorbereitung zahlte sich aus. Am Einsatzort saß jeder Handgriff. Die Schläuche wurden ausgerollt und verlegt, die Verteiler gesetzt, Strahlrohre angekuppelt und schon hieß es lautstark „Wasser marsch!“. Nachdem auch die letzten Glutnester der brennenden Strohballen gelöscht waren, meldete sich die Leitstelle schon mit dem nächsten Einsatz. „Drei vermisste Personen irgendwo auf dem Hüttengelände.“ Auch hier bewiesen die Kids, dass sie schon viel gelernt haben. In Gruppen und „bewaffnet“ mit Handfunkgeräten zogen sie über das Gelände und schafften es, die gut versteckten „Verletzten“ in Rekordzeit zu finden und zu retten. Dabei funktionierte die Verständigung über die Handfunkgeräte hervorragend.

„Die Kinder haben unter Beweis gestellt, dass sie feuerwehrtechnisch schon jede Menge auf dem Kasten haben“, so Groß Ilsedes stellvertretende Jugendwartin Viktoria Vollhardt.

„Wenn die aktive Wehr mal ausfallen sollte, brauchen sich die Klein Ilseder und Groß Ilseder Bürger jedenfalls keine Sorgen zu machen, denn zur Not könnten sie auch auf die Fähigkeiten der ‚Kleinen‘ Feuerwehrleute zählen“, ergänzte die stellvertretende Jugendwartin mit einem Augenzwinkern.sip

Der Jugendfeuerwehrdienst findet dienstags (außer in den Ferien) von 17.30 bis 19.30 Uhr statt. Treffpunkt ist das Gerätehaus in der Dorfstraße. Mitmachen kann jeder im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. Interessierte können spontan vorbeischauen oder sich informieren unter 0170/8169312.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung