Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ilsede: Konzert zum 450. Geburtstag von Hans Leo Hassler

Ilsede Ilsede: Konzert zum 450. Geburtstag von Hans Leo Hassler

Groß Ilsede. Werke des süddeutschen Meisters Hans Leo Hassler erklingen am Sonntag, 25. Mai, ab 16 Uhr in der St.-Bernward-Kirche in Groß Ilsede. Es ist ein Geburtstagskonzert - denn vor 450 Jahren erblickte der Sohn eines Nürnberger Organisten das Licht der Welt. Vorgetragen werden die vier- bis zwölfstimmigen Motetten von den rund 50 Sängerinnen und Sängern der Cantorei Edemissen.

Voriger Artikel
USA-Austauschjahr: Groß Bültenerin zwischen Fahneneid und Abschlussball
Nächster Artikel
Brückenschlag zwischen den Schulformen: Anbau am Schulzentrum feiert 40. Geburtstag

Die Cantorei Edemissen bei einem früheren Auftritt in Groß Ilsede.

Quelle: A

Wie in der Entstehungszeit üblich, werden die Stücke a cappella oder mit instrumentaler Unterstützung aufgeführt. In Groß Ilsede stehen für diese Aufgabe ein Gambenquartett aus Goslar und ein Ensemble mit Dulcianen und Pommern aus Hannover zur Verfügung. „Das Zusammenspiel mit den alten Instrumenten garantiert einen authentischen Hörgenuss der Musik aus der Zeit zwischen Renaissance und Barock“, sagt Klaus-Walter Vetter von der Cantorei Edemissen.

Als Organistensohn lernte Hassler sehr früh das Orgelspiel. Höhepunkt seiner musikalischen Ausbildung war ein Studienaufenthalt in Venedig. Der berühmte Andrea Gabrieli war dort sein Lehrmeister. Mit besten Empfehlungen Gabrielis wurde der gerade 22-Jährige dann Organist am Augsburger Dom und zugleich Kammerorganist des Grafen Octavian II. Fugger. „Den Großteil seiner Werke verdanken wir seiner musikalischen Tätigkeit in Ulm“, erläutert Vetter. Dorthin verschlug es ihn, nachdem er vier Jahre in Nürnberg gelebt hatte. Dort ging er einem kaufmännischen Beruf nach und beschäftigte sich mit der Entwicklung von Orgelautomaten. Nach weiteren vier Jahren trat er in Dresden eine Stelle als Kammerorganist des sächsischen Kurfürsten an. Als dessen Reisebegleiter zur Kaiserkrönung verstarb Hassler im Alter von 48 Jahren 1612 in Frankfurt.

Übrigens: Bereits am Sonnabend, 24. Mai, wird das Geburtstagskonzert ab 18 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche in Nienhagen aufgeführt.

  • Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Über eine Spende am Ausgang würde sich die Cantorei jedoch freuen.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung