Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Höchstwerte bei der Schulinspektion

Ölsburg Höchstwerte bei der Schulinspektion

Ölsburg. Überdurchschnittlich gut hat die Grundschule Löwenburg Ilsede bei der Schulinspektion abgeschnitten. Dabei war es die erste Schulinspektion nach der Zusammenlegung der Grundschulen Ölsburg, Solschen, Bülten und Groß Bülten.

Voriger Artikel
Bauarbeiten an St. Bernward
Nächster Artikel
Bolzbergbad bekommt eine Wärmepumpe

Freuen sich über das überdurchschnittlich gute Ergebnis der Schulinspektion: Maria Welzel, Otto-Heinz Fründt und Helga Wolf.

Quelle: mir

„Es waren vier angespannte Tage für das Kollegium“, erzählt Rektorin Maria Welzel. Zusammen mit ihrer Kollegin, Konrektorin Helga Wolf, ist sie mächtig stolz auf das Ergebnis - wie auch Interims-Verwaltungschef Otto-Heinz Fründt als Vertreter des Schulträgers, der Gemeinde Ilsede. Vier Tage lang nahmen die Inspektoren Einblicke in Konzepte und Schulprogramm, führten Interviews mit Eltern, Kollegium und Schulleitung und bescheinigten der Grundschule am Ende eine „besondere Schule in Niedersachsen“ zu sein.

„Wir haben Höchstwerte in den Bereichen der Unterrichtsentwicklung, -organisation, im -klima und bei der Individualisierung und Differenzierung auf unterschiedlichen Niveauebenen erhalten“, freut sich Welzel. Und: „Die Schülerinnen und Schüler zeigten zu 100 Prozent sozial kompetentes Verhalten. Sie haben die Inspektoren im Treppenhaus gegrüßt.“

Mit Projekten wie etwa dem Schulfrühstück arbeite die Schule präventiv zur Förderung des körperlichen, aber auch des geistigen und sozialen Wohlergehens der Schüler in besonderem Maße. Die Förderung der Schüler sowie die Kompensation von Benachteiligungen seien vorrangige Anliegen. Und: Die Schule sei bestens vorbereitet für die inklusive Beschulung. Nicht zu vergessen: „Wir haben ein tolles engagiertes Team“, sagen Welzel und Wolf.

Auf den Lorbeeren ausruhen wollen sie sich nicht. Neuerungen stehen ins Haus: Voraussichtlich zum 1. September soll eine Schulsozialpädagogin eingestellt werden, entsprechende Gelder stehen im Etat der Gemeinde zur Verfügung, der am kommenden Donnerstag verabschiedet werden soll. Zudem soll das Ganztagsangebot von drei auf vier Tage ausgeweitet und alle Klassenräume mit einem Internetzugang ausgestattet werden. Interims-Verwaltungschef Fründt erklärt: „Ich bin stolz auf diese Schule, sie hat ein tolles Leitungsteam und Kollegium. Ich weiß, wie viel Herzblut und Engagement da drin steckt.“

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung