Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
H(a)ufenweise neue Lernerfahrungen

Ilsede H(a)ufenweise neue Lernerfahrungen

Ilsede. Großer Erfolg: Vier Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule Ilsede haben jetzt die Qualifikation „Kleines Steckenpferd“, jeweils eine Schülerin und ein Schüler die Qualifikation „Kleines Hufeisen“ erfolgreich bestanden.

Voriger Artikel
Ölsburger besuchten die Hansestadt Bremen
Nächster Artikel
Ilseder und Lahstedter Ferienprogramm startet heute

Die erfolgreichen Schüler der Astrid-Lindgren-Schule Ilsede zeigen ihre Auszeichnungen.

Quelle: im

Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 bietet die Astrid-Lindgren-Schule Ilsede das Unterstützungsangebot „Schulsport Reiten“ an. Unter der Leitung der Förderschullehrerinnen Annika Riemer und Sabrina Scherbaum haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, den Umgang mit Pferden zu erlernen und eine soziale Beziehung zu den Tieren aufzubauen. Ab August 2012 bereiteten sich sechs Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 3 bis 9 auf die Prüfung „Motivationsabzeichen Steckenpferd“ beziehungsweise „Kleines Hufeisen vor. Die Abnahme dieser Qualifikationen erfolgte nun vor wenigen Tagen durch externe Prüfer.

„Ohne die finanzielle Unterstützung der Bürgerstiftung Peine in Höhe von 2000 Euro wäre diese Förderung für die betreffenden Schülerinnen und Schüler nicht möglich gewesen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich“, sagte Förderschulrektorin Christine Kindler-Schöe, die in Anwesenheit der Mitschülerinnen und Mitschüler die erfolgreichen Reiterinnen und Reiter nun geehrt hat. Später erklärte die Schulleiterin auch noch den Hintergrund des Projektes „Schulsport Reiten“.

Das Pferd eröffne den Schülerinnen und Schülern eine neue Bewegungs- und Erfahrungswelt. Neben dem Reiten auf dem Pferd stehe dabei der Umgang mit dem Pferd im Mittelpunkt. „So wird auch das Verantwortungsbewusstsein einem Lebewesen gegenüber entwickelt“, erläuterte Kindler-Schöe. Weitere Ziele des Angebots: Vielfältige Entwicklungsanreize für die Sinne, Stärkung des Selbstbewusstseins und der Motivation sowie die Entwicklung und Förderung sozialer Verhaltensweisen. Außerdem werde die Gleichgewichts- und Rhythmusfähigkeit sowie die kinästhetische Differenzierungsmöglichkeit gefördert, welche von erheblicher Bedeutung für einen erfolgreichen Schriftspracherwerb seien.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung