Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gut geschult für die Sicherheit bei großen Veranstaltungen

Ilsede Gut geschult für die Sicherheit bei großen Veranstaltungen

Groß Ilsede. Die Mitarbeiter des Peiner Sicherheitsdienstes Securus sorgen bei Veranstaltungen für den Schutz der Besucher. Um dies stets gewährleisten zu können, hat die Weiterbildung einen hohen Stellenwert. So trafen sich jetzt 26 Sicherheitsfachleute in der Gebläsehalle, um einen ganzen Tag lang Wissenswertes rund um Rechte und Pflichten, Sicherungs- und Eingrifftechniken, Evakuierung und Brandschutz zu lernen.

Voriger Artikel
Musikunterricht in der Trommelakademie
Nächster Artikel
Rewe spendet 3000 Euro für kranken Ilseder

Die Mitarbeiter von Securus bei Löschübungen neben der Ilseder Gebläsehalle.

Quelle: nic

„Wir bieten solche Tage etwa dreimal pro Jahr an, um unsere Mitarbeiter auch über die gesetzlichen Vorgaben hinaus zu schulen. Veranstalter, die uns buchen, verlassen sich schließlich auf uns. Für die Besucher einer Veranstaltung haben wir die Verantwortung. Da müssen wir schon gut qualifiziert sein“, umreißt Securus-Chef Ingo Yazidi.

Am Vormittag stand erst einmal Theorie auf dem Unterrichtsplan. Yazidi informierte seine Mitarbeiter über ihre Rechte und Pflichten bei der Sicherung einer Veranstaltung und zeigte Eingriff- und Sicherungstechniken am praktischen Beispiel. Im Anschluss an den theoretischen Teil erkundete die Gruppe die Gebläsehalle. „Wir arbeiten hier sehr oft, da ist es wichtig, sich mit den örtlichen Besonderheiten gut auszukennen, zum Beispiel versteckte Räume zu kennen und zu wissen, wie die Brandmeldeanlage funktioniert“, erklärt Yazidi.

Brandschutz war dann auch ein wichtiges Thema des Nachmittages. Experte Thomas Kroschwitz von der Firma Wannert Feuerschutz aus Hannover erklärte zunächst die unterschiedlichen Feuerlöscher und Löschtechniken, bevor es an die praktischen Übungen ging. „Ich habe eine Wanne mitgebracht, die wir mit Alkohol füllen und dann in Brand setzen. Daran können wir üben, wie man richtig löscht“, erläutert Kroschwitz. Auf dem Gelände an der Halle konnten dann alle Teilnehmer testen, wie man einen Feuerlöscher handhabt und Flammen möglichst schnell löscht.

Yazidi zeigte sich sehr zufrieden mit dem Tag: „Unsere Leute müssen sich auskennen, denn die Veranstalter möchten ein komplettes Sicherheitskonzept. Da sind qualifizierte Mitarbeiter unerlässlich!“

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung