Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grundschule hat Antrag für Ganztagsbetrieb gestellt

Groß Lafferde Grundschule hat Antrag für Ganztagsbetrieb gestellt

Groß Lafferde. Die Grundschule will Ganztagsgrundschule werden - einen entsprechenden Antrag hat die Schulleitung bei der Gemeinde Ilsede sowie bei der Landesschulbehörde eingereicht. Darum ging es nun in der jüngsten Sitzung des Groß Lafferder Ortsrates, zu der zahlreiche Eltern gekommen waren.

Voriger Artikel
Rathaus-Erweiterung: Ilseder hat Idee entwickelt
Nächster Artikel
Ortsrat will Raser auf der Großen Straße bremsen

Die Groß Lafferder Grundschule.

Quelle: Archiv

Zum kommenden Schuljahr, ab dem 1. August 2016, soll die Schule eine Ganztagsbetreuung anbieten - das wünscht sich die Schulleitung, aber auch der Groß Lafferder Ortsrat stehe geschlossen dahinter, sagte Ortsbürgermeister Rainer Röcken (CDU) im PAZ-Gespräch. „Wir werden das Thema Schule immer wieder auf die Tagesordnung nehmen und für ihren Erhalt kämpfen“, bekräftigte er.

Immer wieder wird um die Zukunft der Grundschule im Ort diskutiert. Hintergrund sind zum einen sinkende Schülerzahlen, zum anderen machen gesetzliche Vorgaben wie die Inklusion kostspielige Umbauten notwendig. Laut Ratsbeschluss ist der Standort aber bis zum Schuljahr 2017/18 gesichert.

Hinter den Kulissen laufen die Gespräche über die Entwicklung der Grundschul-Standorte in der Gemeinde Ilsede bereits. Ende Januar hat eine Ideenwerkstatt mit Vertretern der Verwaltung sowie der Landesschulbehörde, den Schulleitungen und Mitgliedern des Schulausschusses getagt, die sich Gedanken um die Entwicklung der Grundschulen in der Gemeinde Ilsede macht. Bei diesem ersten Treffen sei es um eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Gebäude, Schulangebote und Schülerzahlen gegangen, schildert Heike Kautz von der Ilseder Verwaltung.

Im neuen Jahr ist eine weitere Zusammenkunft geplant - dann allerdings ohne Politik. Als Themen sollen der Bedarf und die unterschiedlichen Konzepte der Schulstandorte beleuchtet werden.

In der jüngsten Sitzung des Ilseder Gemeinderates hatte Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD) bereits mitgeteilt, dass eine Einzelberatung vor dem Hintergrund der Erstellung eines Schulentwicklungsplans nicht zielführend sei. Eine kurzfristige Berücksichtigung des Antrages ist damit unwahrscheinlich.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung