Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Grundschule Ölsburg hält sich einen Bienenstock im Schulgarten

Ilsede Grundschule Ölsburg hält sich einen Bienenstock im Schulgarten

Ölsburg. Untermieter der besonderen Art hat jetzt die Grundschule Ölsburg bekommen: Ein Bienenvolk hat für einen Sommer sein Zuhause im Schulgarten. Die „Löwenburg“ ist damit die erste Schule, die dieses Projekt durchführt.

Voriger Artikel
Von Ziegenkäse, Mäusefallen und stillen Örtchen
Nächster Artikel
Volksfest in Groß Ilsede startet am Freitag

Die Ölsburger Schüler haben jetzt neue Untermieter - Honigbienen wohnen seit Neuestem in ihrem Schulgarten.

Quelle: oh

Schulleiterin Maria Welzel und die künftige Schul-Imkerin Heike Dreher - sie wird extra für die Arbeit ausgebildet - zeigten sich bei der „Bienenübergabe“ schonmal sehr stolz auf ihre Schüler, die sehr gelassen aber wissbegierig die neuen „Schulkameraden“ begrüßten. Wolfgang Tostmann, Leiter des Lehrbienenstandes des Imkervereins in Peine, wurde sofort von den Kindern der Eingangsstufe belagert, die sich eifrig nach den Bienen erkundigten. Viel weniger interessant war in diesem Augenblick das Filmteam des NDR, das ebenfalls über dieses spannende Ereignis berichten wollte. Als dann noch einige Tiere wie gerufen auf seinen Händen landeten und ruhig betrachtet werden konnten, war die Skepsis vor Stichen ganz verschwunden.

Tostmann hat das Projekt übrigens in Zusammenarbeit mit dem Team des Peiner Ökogartens in Vöhrum umgesetzt. Ökogartenleiterin Betina Gube beruhigte dabei besorgte Eltern, Lehrer und Kinder: „Die kleinen Flieger wollen gar nicht stechen. Nur, wenn sie in Todesangst sich und ihr Volk verteidigen, weil Menschen nach ihnen schlagen oder sie einquetschen, setzen sie zum Stich an, der ihnen aber selbst den Tod bringt.“

Kira Haerfelt (10) und Henri Kauschke (10) zeigten vor Ort gleich, dass sie das verstanden haben und saßen ganz ruhig neben dem Einflugloch des Stockes, an dem die Flugbienen warten, bis sie an der Reihe sind, ihre süße Fracht abzuladen. Henri bemerkte die dicken, gelben „Hosenbeine“ und staunte: „Dass die nicht abstürzen!“ Worauf Kira ihm antwortete: „Die wissen schon, wie viel sie tragen können.“

Übrigens: Als nächste Schule erwartet die IGS Lengede für einen Sommer das „Volk der Honigmacher“. Interessierte Schulen können sich im Ökogarten (Tel. 0175/5421390) melden.

Der NDR-Beitrag soll am 7. Oktober, 18.15 Uhr, gezeigt werden.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung