Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Grünes Licht für Kita-Anbau in Ölsburg

Ilsede Grünes Licht für Kita-Anbau in Ölsburg

Ilsede. Einen Anbau mit drei Gruppenräumen soll der Kindergarten Ölsburg erhalten - das hat der Schulausschuss der Gemeinde Ilsede bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen aus Reihen der CDU dem Rat zum Beschluss empfohlen.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte nach Unfall auf L472
Nächster Artikel
Stickerei als „Krafttankstelle“

Der Ölsburger Kindergarten soll erweitert werden.

Quelle: jaw

Ilsede. Das Kirchenkreisamt Peine hatte Mitte Oktober im Namen des evangelischen Kindertagesstättenverbandes Peiner Land - die Ölsburger Kita befindet sich in kirchlicher Trägerschaft - die Einrichtung einer integrativen Gruppe in der Ölsburger Kita beantragt. Um diese einrichten zu können, muss umgebaut werden. So wird beispielsweise eine behindertengerechte Toilette benötigt sowie eine Rampe im Eingangsbereich.

Darüber hinaus erwartet die Gemeinde einen Anstieg der Kinderzahlen, wie Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD) im Gespräch mit der PAZ ausführte. Es bestehe ein zusätzlicher Bedarf an Betreuungsplätzen von circa zwei Gruppen in den kommenden zwei Kindergartenjahren. Zurückzuführen ist dieser Anstieg laut Verwaltung zum einen durch Zuzug, zum anderen durch die Zuweisung von Flüchtlingsfamilien mit Kindern.

Daher will die Gemeinde, der Grundstück und Gebäude gehören, am nordöstlichen Teil anbauen. Vorgesehen sind drei Gruppenräume, Sanitärräume für Kinder und Personal, Küche, Personalräume und ein Ruheraum für Kinder in der Ganztagsbetreuung. Auch der Aufbau eines Familienzentrums als Teil der Kita sei eine Option, heißt es von Seiten der Verwaltung.

Die Kosten belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro. Finanziert werden soll der Anbau zum einen Teil durch die Investitionshilfe des Bundes über 700 000 Euro, zum anderen durch Kredite. Noch 2016 soll mit dem Bau begonnen, die Arbeiten im darauf folgenden Jahr abgeschlossen sein.

Einstimmig empfohlen wurden vom Ausschuss auch die Haushaltsansätze für Schulen und Kitas in der Gemeinde. Zum Haushalt teilte Fründt mit: „Es gibt eine positive Entwicklung: Die Schlüsselzuweisungen sind höher als geplant.“ Demnach erhält die Gemeinde 604 000 Euro an Schlüsselzuweisungen, wovon jedoch 344 000 über die Kreisumlage an den Landkreis Peine gehen. Unter dem Strich bleibt für die Gemeinde Ilsede jedoch ein Überschuss im Etat: Jetzt 288 000 Euro, statt ursprünglich 100 Euro.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung