Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Golfclub hilft bei Kühlturmteich-Renaturierung

Ilsede Golfclub hilft bei Kühlturmteich-Renaturierung

Ilsede/Edemissen. Die Kühlturmteiche auf dem Gelände der ehemaligen Ilseder Hütte sollen weiter als Biotop ausgebaut werden.Unterstützung kam vom Golfclub Peine-Edemissen, der zahlreiche Seerosen-Ableger zur Verfügung stellte.

Voriger Artikel
Telekom baut schnelles Internet aus
Nächster Artikel
Gospelchor begeisterte beim Kirchen-Konzert

Michael Wallis begutachtet die Seerosen im Teich der Bahn 3.

Golfer Rüdiger Blimke hatte die Idee: Der Groß Ilseder ist begeistert von den Seerosenteichen auf dem Golfplatz Peine-Edemissen und hat einen guten Kontakt zu Platzwart Karl-Heinz Seffer. Die beiden hatten ein kurzes Gespräch - und schon stieg Seffer Anglerhose in den Teich an der Bahn 3 und holte an Ablegern heraus, was der Club entbehren kann.

Nun hatten Michael Wallis und die Ortsbürgermeisterin von Groß Ilsede, Ilse Schulz, einen Ortstermin in Edemissen. Wallis ist Mitglied des Ortsrats und kümmert sich seit Jahren um die Kühlturmteiche. „Sie waren vor einigen Jahren völlig verwildert und wurden nun wieder urbar gemacht“, wie er sagt. Eine der Tassen wurde vor Jahren durch Vandalismus zerstört. Dort hat Wallis ein Trockenbiotop geplant. Die Ableger aus Edemissen sind in Ilsede bereits in der intakten Kühltasse eingesetzt.

Die Golfanlage in Edemissen ist aufgrund der Pflanzen- und Tiervielfalt eine Naturoase im Landkreis. Pflanzen- und Tierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, wenn Rehe die Bahnen queren, Gabelweihe, Bussard oder auch ein Austernfischerpärchen sich zeigen oder einer der vielen Hasen die Golfer beim Abschlag beobachtet. Die Wasserhindernisse auf der Anlage sind Heimat für Koi, Libelle, Frosch und Reiher. Verschiedene Seerosenarten wurden vor Jahren gepflanzt und tragen zum biologischen Kreislauf bei.

Auf dem ehemaligen Hüttengelände wurden im vergangenen Sommer unter Leitung von Wallis schon Tausendblatt, Froschbiss und zwanzig weitere Teichpflanzen angesetzt. Unter Naturschutz stehende Teich- und Kammmolche sowie verschiedene Libellenarten haben hier bereits ihren Lebensraum. Teichhühner haben dort ihre Brutstätte und mit etwas Glück sieht man einen Eisvogel. Besucher der Kühlturmteiche werden in wenigen Wochen dort auch blühende Seerosen bewundern können.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Eulenmarkt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung