Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gewerbegebiet mit superschnellem Internet in Ilsede

IT-Experte schlägt vor: Gewerbegebiet mit superschnellem Internet in Ilsede

Eine vielleicht zukunftsweisende Idee hat der Ilseder IT-Experte Wolfgang Christmann kürzlich bei einer Podiumsdiskussion über Digitalisierung (PAZ berichtete) vorgestellt: die Erschließung eines Gewerbegebiets mit Hochgeschwindigkeits-Internet auf dem Hüttengelände.

Voriger Artikel
Cornelia Rausche ist neue Rektorin
Nächster Artikel
Fraktionen und Gruppen reagieren auf verbale Angriffe

Superschnelles Internet als Standortfaktor: Die Idee kam bei allen Beteiligten gut an.

Groß Ilsede. Im ländlichen Raum könne ein Hightech-Standort große Anziehungskraft auf Unternehmen ausüben, sagte Christmann.Der Peiner Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil (SPD) und Ilsedes Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD)zeigten sich begeistert von der Idee. Der Parlamentarier sagte sogar spontan zu, etwaige Fördermöglichkeiten durch den Bund auszuloten. Zudem stellte er eine Machbarkeitsstudie in Aussicht.

Im Gespräch erläuterte Christmann, der Geschäftsführer des Ilseder IT-Unternehmens Christmann Informationstechnik ist, seine Idee genauer: „Auf dem Hüttengelände herrschen günstige Bedingungen für ein solches Gewerbegebiet, Firmen würden ganz neue Möglichkeiten bekommen.“

Christmann verwies auf die Arbeit in sogenannten Clouds, wobei sich mit Hochgeschwindigkeits-Internet die Zeiten fürs Hoch- und Herunterladen von Daten entsprechend verkürzten. Auch die technische Machbarkeit in Groß Ilsede schätzt Christmann als möglich ein. „Es müsste ein Weg gefunden werden, das Verlegen von entsprechenden Kabeln zu finanzieren.“

Hier hofft Christmann auf den Bundestagsabgeordneten Heil. Dieser erklärte auf Nachfrage: „Das ist eine bestechende Idee und vielleicht einen Versuch wert. Natürlich muss darüber gesprochen werden, um welche finanziellen Größenordnungen es sich handelt. Bis Ostern will sich Heil mit Fründt und Christmann zusammen setzen und danach in einer Machbarkeitsstudie die Eckpunkte des Zukunftsprojekts erarbeiten.

Zur Frage der Finanzierung. zeigte sich auch Fründt verhalten: „Wir als Gemeinde könnten die Kosten nicht tragen.“ Doch der Verwaltungs-Chef findet die Idee, vor allem die Nutzung des ehemaligen Hüttengeländes „sehr spannend.“ Heil äußerte an diesem Punkt die Überlegung über Fördergelder für Pilotprojekte eventuell an eine Investitionsmittel zu gelangen.

Eines ist jedoch ist in den Augen aller Beteiligten sicher: Mit diesem Zukunftsprojekt würde die Gemeinde Ilsede ein innovativer Vorreiter im Zeitalter der Digitalisierung werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung