Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Gemeine Deko-Diebe in Ölsburg: Familie vermisst ihren Weihnachtsbären

Ilsede Gemeine Deko-Diebe in Ölsburg: Familie vermisst ihren Weihnachtsbären

Ölsburg. Familie Schleifer liebt Weihnachten - und das soll man auch sehen: Jedes Jahr schmücken die Ölsburger ihren Vorgarten ausgiebig und teilweise mit ausgefallen Leuchtfiguren und Dekorationen, um auch Passanten eine Freude zu bereiten. Umso geringer fällt die vorweihnachtliche Freude dieses Mal aus: Unbekannte haben den Schleifers eine 1,80 Meter große Weihnachts-Eisbärenfigur aus dem Vorgarten an der Gerhard-Lukas-Straße gestohlen.

Voriger Artikel
Historische Bilder und Infos über die „Ilseder Eisenbahn“
Nächster Artikel
Richterin: Körperverletzung ist keine „Kabbelei“

Sind traurig, dass der beliebte Weihnachtsbär aus dem Vorgarten gestohlen wurde: Suheyla und Uwe Schleifer.

Quelle: im

„Wir sind total traurig“, sagt Suheyla Schleifer. „Warum macht man so etwas?“, fragt die Ölsburgerin. Sie erzählt: Wie jedes Jahr habe der Eisbär seinen Platz in ihrem Vorgarten bekommen. Klar, mit dem Gartenschmuck sei viel Zeit und Arbeit verbunden - „aber wenn dann die vielen Kinder mit Papa und Mama oder auch mit Oma und Opa zum Schauen kommen, dann geht uns das Herz auf“, beschreibt Schleifer. „Viele Autos halten an und die Leute schauen sehr lange“, sagt sie nicht ohne Stolz. „Es werden sogar viele Fotos von unserem Weihnachts-Vorgarten gemacht!“ Besonders der Eisbär locke die Leute vor ihren Garten, glaubt sie. „Nun ist er nicht mehr an seinem Platz und viele Kinder, wie auch Erwachsene werden traurig sein.“

Den Diebstahl haben die Schleifers bei der Polizei angezeigt. Für Peter Rathai von der Peiner Polizei ist das kein Einzelfall: „Dass Weihnachtsschmuck aus den Vorgärten gestohlen wird, kommt leider jedes Jahr vor. Dieses Jahr ist es meines Wissens schon der dritte Fall“, sagt er. Eine Erklärung für dieses Verhalten hat die Polizei auch nicht. Und leider sind solche Fälle auch schwer verfolgbar. „Wenn nicht Kommissar Zufall mitspielt, ist es schwierig, das Diebesgut wiederzubekommen“, sagt Rathai.

Für die Schleifers doppelt bitter: „Wir haben den Bären 2006 in den USA bestellt und ihn seitdem noch nirgends sonst gesehen“, sagt Suheyla Schleifer. Sie hofft nun auf Augenzeugen: „Möglicherweise hat ja jemand unseren Bären gesehen“, sagt sie. „Und vielleicht haben wir Glück und er sitzt bald wieder in unserem Vorgarten!“

Zeugenhinweise gehen an die Polizei Peine unter 05171/9990 .

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung