Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde sucht neues Wappen

Ilsede Gemeinde sucht neues Wappen

Ilsede. Vier Entwürfe für ein neues Wappen für die Gemeinde Ilsede liegen vor. Bevor der Rat am 9. Juli beschließt, welches künftig Briefköpfe, Flagge und Rathaus zieren soll, können auch die Bürger mitreden.

Voriger Artikel
Polizei: Erfolgreicher Tag des Sports
Nächster Artikel
Schäden: Jetzt Tempo 30 auf "Große Straße"

Hans-Joachim Föste zeigt das Wappen der alten Gemeinde Lahstedt (l.), Bürgermeister Otto-Heinz Fründt das Wappen der alten Gemeinde Ilsede. Elemente aus beiden sollen nun zu einem neuen Wappen „fusionieren“, wie in den vier abgebildeten Entwürfen zu sehen ist.

Ilsede. „Wir haben uns das letzte halbe Jahr Gedanken über ein neues Gemeindewappen gemacht“, schildert Ilsedes Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD). Denn nach der Fusion von Ilsede und Lahstedt zur neuen Gemeinde Ilsede muss ein neues Wappen her. Zwei Heraldiker, Dr. Arnold Rabbow aus Berlin und Michael Zapfe aus Weimar, standen dabei der Arbeitsgruppe Ortsrecht mit 13 Vertretern aus der Politik sowie sechs aus der Verwaltung dabei beratend zur Seite. Wichtigste Aufgabe: „Das Wappen soll Aussagekraft haben und nach Innen und Außen wirken“, betont Fründt.

Herausgekommen sind vier Varianten, die bereits dem Verwaltungsausschuss vorgestellt worden sind. Allen gemeinsam ist die Farbgebung, die auf den Hildesheimer Stiftsfarben Rot und Gold basiert. Und auch ein Element kommt bei allen Entwürfen vor: Schlägel und Hammer, die auf die Bergbau-Geschichte Ilsedes verweisen. Dagegen variieren die weiteren Symbole: Der braunschweigische Löwe, der an die Grenzlage Ilsedes im welfischen und bischöflich-hildesheimischen Machtbereich erinnert, der silberne Fluss, der im Alt-Lahstedter Wappen die Fuhse darstellte, die Pflugschar für die Landwirtschaft und das Jahresrad, das sich an vielen geschnitzten Bauernhaus-Balken wiederfindet.

„Das Wappen soll ein bindendes Element für die Bürger sein“, erklärt Hans-Joachim Föste von der Ilseder Verwaltung. Deshalb sollen die Einwohner auch mitbestimmen können: Sie können sich alle Entwürfe auf der Homepage der Gemeinde unter www.gemeinde-ilsede.de ansehen und bis zum 1. Juli ihre Meinung inklusive Auswahlempfehlung abgeben. Dazu einfach eine E-Mail an wappen@ilsede.de schicken und Namen und Adresse mitteilen. Der Rat wird über die eingegangenen Empfehlungen informiert, bevor er am 9. Juli eine Entscheidung trifft. Die Erstellung des Wappens kostet rund 3000 Euro.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung