Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gelungenene Ferienbetreuung der Grundschule

Oberg Gelungenene Ferienbetreuung der Grundschule

Oberg. Mehr als 40 Kinder nutzten jetzt wieder die Ferienbetreuung der Grundschule Oberg, die bereits zum dritten Mal selbstständig vom Schulelternrat organisiert worden war. „Auch dieses Mal wurde wieder mit Heiko Sachtleben und seinem Team zusammengearbeitet“, sagt Annett Wruck, Schulelternratsvorsitzende der Grundschule Oberg.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt Adenstedt: Sanierung bis 2017
Nächster Artikel
2,8 Millionen Euro Investition in Kitas und Schulen

Gebastelt wurde natürlich auch.

Die erste Woche fand am Bismarckturm statt, denn dieser Ort passte einfach perfekt zum Motto „Ritter und Feen“. An einem Tag durfte der Turm auch von allen kleinen Rittern bestiegen werden - und von oben konnte man eine tolle Aussicht in die Umgebung genießen und sein Zuhause suchen. Jeden Tag wurden drei große Zelte aufgebaut, in denen die Gruppen dann gemeinsam frühstückten, bastelten und malten. „Man merkte den Kindern an, wie ernst sie dieses Thema nahmen und wie ehrgeizig sie um die Ritterpunkte kämpften“, erzählt Wruck. Für alle Eltern und Freunde fand dann das große Spectaculum statt.

In der zweiten Woche lautete das Motto dann „Spiele in der Natur“. Ausgangspunkt für dieses Thema war der Sportplatz in Oberg. Von hier aus wurden Wanderungen in Feld und Wald unternommen. „Die Kinder sammelten dabei jede Menge Naturmaterialien und bastelten tolle Sachen damit, gestalteten Plakate mit verschiedenen selbstgepflückten Pflanzen oder machten kleine Experimente“, sagt Wruck. „Mit offenen Augen und Ohren durch die Natur zu gehen und viele schöne Dinge zu entdecken - das war Ziel dieser Woche.“ Und die Kinder hätten viel dabei gelernt und richtig viel Spaß gehabt.

„Ein herzliches Dankeschön an Biggi und Wolle, die Betreiber des Sportheims in Oberg, sowie an die Gemeinde Ilsede und an den Ortsrat Oberg“, so Wruck weiter, die am Ende dann auch ganz persönliche Worte findet: „Da ich nach vier Jahren aus dem Schulelternrat der Grundschule Oberg ausscheide, hoffe ich, dass diese Ferienbetreuung noch lange fortgeführt wird und sich immer engagierte Elternvertreter finden, die diese Aufgabe weiter gern übernehmen. Im nächsten Jahr weiß ich das Projekt schon bei Sandra Künnecke in guten Händen. Es gibt genügend Eltern, die dieses Angebot benötigen und zu schätzen wissen, und glückliche, zufriedene Kinder sind sowieso das beste Feedback, was man bekommen kann.“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung