Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Geistliche Musik, Denkanstöße und ein herzliches Lächeln

Groß Ilsede Geistliche Musik, Denkanstöße und ein herzliches Lächeln

Groß Ilsede. Unter dem Titel „Geistliche Abendmusik - Lobe den Herrn, meine Seele“ erlebten jetzt etwa 100 Besucher in der St.-Bernward-Kirche in Groß Ilsede ein ganz besonderes Konzert - ein weiterer Höhepunkt der Reihe „Ilseder Sommermusik“.

Voriger Artikel
Ortsrat sprach über Hochwasser und Grundschule
Nächster Artikel
Ehrenamtliche säuberten Soldaten-Ehrenmal

Das Konzert der Reihe „Ilseder Sommermusik“ war gut besucht.

Quelle: Laura Ludwig

Die musikalische Einstimmung hatte das Ensemble „Querbeat“ unter der Leitung von Hans-Werner Kuklik übernommen. Auch in diesem Jahr musizierten die Mitgliedern des Kirchenchöre Bülten und Ölsburg und der Groß Ilseder St.-Bernward-Kirchenchor unter der Leitung von dem Ilseder Chorleiter und Organist Wolfgang Motzka zusammen. Gemeinsam mit den drei Solisten Constanze Meijer (Sopran), Eunman Jeon (Tenor) und Daniel Chopov (Bass) sowie Magarita Chopova am Klavier gestalteten alle gemeinsam einen eindrucksvollen Abend.

Auf dem Programm standen neben „Oh Sinnerman“, „Morning has broken“ und „Der Mond ist aufgegangen“ etwa auch Motetten von Dieter Golombek. Es handelt sich dabei um eine Auswahl von Kernsprüchen aus dem Psalter, dem Gesangbuch aus alter Zeit. Die Texte drücken Freude, Lob und Dank, aber auch Bitte, Not, Trost und Zuversicht aus.

Ilsedes Diakon Wolfgang Miosga trugt zudem mit Meditationen zum Programm bei. In besinnlichen Texten gab er Denkanstöße für die Zeit nach dem Konzert. „Musik ist die Sprache der Herzen und Sommermusik ist Begegnung“ sagte er und bat die Konzertgäste darum, die Menschen links und rechts von ihren Sitzplätzen anzulächeln. Jeder im Kirchenschiff folgte dieser Aufforderung, was eine ganz besondere Stimmung entstehen ließ.

Überhaupt war es ein besonderer Abend - vor allem natürlich musikalisch. Und dass an diesem Abend alles so gut lief, kam nicht von ungefähr. „Seit Anfang des Jahres proben wir schon die Motetten. Die Schwierigkeit bei den Chören besteht darin, sie zusammenzuführen - zu einem einheitlichen Tempo und einer einheitlichen Dynamik. Am Ende gelingt es dann aber immer“, sagt Wolfgang Motzka, der die Ilseder Sommermusik wieder federführend organisiert. Am Ende gab es viel Applaus für die Musiker - und die revanchierten sich mit einer Zugabe. Die gibt es quasi auch am morgigen Freitag mit einem weiteren Konzert.

lal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung