Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Geigenvirtuosin gab Musikstunde im Gymnasium

Ilsede Geigenvirtuosin gab Musikstunde im Gymnasium

Groß Ilsede. Zu Gast im Klassenzimmer des Musikgrundkurses, Jahrgang 11, des Gymnasiums Groß Ilsede war die erst 19-jährige Ausnahmegeigerin Elisabeth Gebhardt aus Hannover. Der Besuch fand im Rahmen des „Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerbes“ statt. Das ist einer der weltweit höchstdotierten Violinwettbewerbe. Er findet in den kommenden zwei Wochen in Hannover statt.

Voriger Artikel
Unions-Mitglieder entscheiden über Kauf des alten KSK-Gebäudes
Nächster Artikel
Kugelwasserturm spaltet den Ilseder Rat

Spielte vor und führte in die Welt der Violine ein: Geigerin Elisabeth Gebhardt (Mitte) im Ilseder Gymnasium.

Quelle: privat

Sichtlich beeindruckt und nahezu ehrfürchtig lauschten die Schüler von Musiklehrer Klaus Henneicke der Studentin von der Hochschule für Musik, Theater und Medien, die immer wieder zu ihrem Instrument griff, um damit ausdrucksvoll ihre Aussagen mit Praxisbeispielen zu untermauern. „Technik ist das eine, doch wichtig ist es, dass das Publikum und die Wettbewerbsjury durch den musikalischen Ausdruck des Musikers mitgerissen werden“, erklärte die zierliche 19-Jährige den Schülern. „Ich zeige euch jetzt mal drei Interpretationsansätze: Zuerst, wie ich das Stück spielen würde, dann wie man durch Betonung der Höhen und Tiefen mehr Männlichkeit und Weiblichkeit hineininterpretiert und schließlich ein technisch perfektes Vorspiel wie nach Metronom.“ Und schon legte sie los.

Die außergewöhnliche Unterrichtsstunde verging wie im Flug. Zum Schluss blieb noch Zeit für weitere Schülerfragen: „Was halten Sie von David Garrett?“ wollte Sean Reyhn wissen. Gebhardt erklärte, dass der bekannte Geiger in großer Virtuosität zeige, wie Pop auf der Geige im Gegensatz zu Klassik gespielt werde – wobei es durchaus Unterschiede gebe. Eileen Stelter interessierte, welchen bereits verstorbenen Musiker sie gerne kennengelernt hätte. „Ich hätte mich gerne mit Mozart unterhalten und würde ihn fragen, wie ihm die verschiedenen modernen Interpretationen seiner Stücke gefallen“, sagte Gebhardt, der die Fragen der Ilseder Schüler sichtlich gefielen, mit einem Schmunzeln.

„Gut eingestimmt“ fühlte sich nach der Stunde Schüler Vincent Link auf den Violinwettbewerb, den Schüler und Musiklehrer am 5. Oktober besuchen dürfen. Beim Vorspiel von mindestens drei Wettbewerbsteilnehmern der ersten Runde dürfen die Groß Ilseder zuhören.

Der „Internationale Joseph Joachim Violinwettbewerb“ findet vom 29. September bis zum 13. Oktober in Hannover in der Hochschule für Musik, Theater und Medien statt. Mit insgesamt 145000 Euro Preisgeld ist er der höchstdotierte Geigenwettbewerb der Welt. Ab dem 29.9. wird der gesamte Wettbewerb auch als Livestream unter www.jjv-hannover.de gezeigt.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung