Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Gehörlose veranstalten Rennen beim Automodell-Club

Ilsede Gehörlose veranstalten Rennen beim Automodell-Club

Ilsede. Zum 1. Ilseder RC Gehörlosen Cup trafen sich zahlreiche Freunde der ferngesteuerten Autos in den Maßstäben 1:10 und 1:8 beim Automodell-Club (AMC) Ilsede auf der heimischen Strecke „Bolzbergring“. Organisiert hatten die Veranstaltung Kai Lempart aus Peine und Marc Wittmann aus Wedemark-Brelingen.

Voriger Artikel
Einbruch: Videos vom Täter sind im Internet
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt: Umstrittener Ausbau ist beschlossen

Die Teilnehmer an der besonderen Rennveranstaltung auf dem Ilseder „Bolzbergring“.

Die Teilnehmer dieser Rennveranstaltungen, bei denen der Spaß und das Wiedersehen im Vordergrund standen, kamen zum Teil von weit her angereist. So waren neben Fahrern aus der Region auch RC-Freunde vom „RC Deaf Team“ aus Mecklenburg-Vorpommern, vom „RC Nitro Club“ aus Nordrhein-Westfalen sowie aus Hamburg und Würzburg und zahlreiche Zuschauer vor Ort.

Die Mitglieder des AMC Ilsede hatten die Strecke am ehemaligen Hüttengelände gut vorbereitet, so dass nach dem Einrichten im Fahrerlager die ersten Einstell- und Trainingsfahrten absolviert werden konnten. Dabei wurden natürlich die vielen maßstabgetreuen Karosserien und Fun-Cars bewundert.

Nach der Mittagspause ging es dann um die bereitgestellten Pokale und Sachpreise. Wie bei den großen Tourenwagen-Vorbildern hat ein sogenanntes Qualifying über die Startaufstellung entschieden. Anschließend wurden je Klasse zwei Vorläufe und ein Finale ausgefahren. Es starteten dabei sowohl Glattbahn- und Offroad-Fahrzeuge mit Elektroantrieb oder Nitro-Motoren.

Nach einer Regenpause wurden auf der nun feuchten Rennstrecke die Karten neu gemischt. Das Feld rutschte im wahrsten Sinne des Wortes dichter zusammen, da es nun mehr noch als zuvor um die Beherrschung der Straßenverhältnisse und nicht mehr nur um Motorleistung ging. Am Ende setzte sich in der Klasse 1:10 Frank Drews vor Michael Bernheine und Marcel Ruthenberg durch. Bei den 1:8 gewann Sascha Kindler. Er verwies Christoph Wanat und Marc Wittmann auf die Plätze zwei und drei.

Die rundum gelungene Veranstaltung wurde durch die Siegerehrung und Verteilung der Pokale durch Kai Lempart abgeschlossen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung