Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Gadenstedterin (19) startet Fotowettbewerb

Gadenstedt Gadenstedterin (19) startet Fotowettbewerb

Gadenstedt. Michelle Kortz aus Gadenstedt absolviert derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur beim Niedersächsischen Heimatbund. Im Rahmen ihres Abschlussprojektes hat die 19-Jährige einen Fotowettbewerb im sozialen Netzwerk Facebook für Jugendliche gestartet, die dabei auch etwas gewinnen können.

Voriger Artikel
Zeitkunst-Kunstzeit: Münstedt wurde zu Künstlerdorf
Nächster Artikel
Unfall mit zwei Verletzten: Bremsen defekt?

Das Titelbild für den Heimat-Wettbewerb auf Facebook.

Quelle: oh

„Die meisten Leute denken doch: ‚Heimat ist halt einfach da‘“, sagt Michelle Kortz. „Da macht man sich keine großen Gedanken drum.“ Seit sie ihr FSJ Kultur beim Niedersächsischen Heimatbund leistet, sieht sie das anders. Was sie selbst mit ihrer Heimat Gadenstedt verbindet? „Auch wenn das jetzt negativ ist: Die kaputten Straßen und die vielen Radwege, die man benutzen muss, weil der Bus nur einmal in der Stunde fährt“, sagt sie mit einem Lachen. Heimat ist auch ihr Auto: „Denn ohne das würde ich nur schlecht bis kaum aus meinem Heimatdorf herauskommen, ohne lange Bus- und Zugfahrten.“ Und dann sind da natürlich noch die Menschen, die in Gadenstedt leben, ihre Freunde: „Auf dem Dorf ist der Zusammenhalt stark, man kann einfach jemanden ansprechen.“

Und so ist Michelle Kortz auch auf Jutta Reuting von der Alten Stellmacherei in Gadenstedt zugegangen, um zu fragen, ob sie dort eine Ausstellung der 50 besten Bilder und die Siegerehrung für den Wettbewerb durchführen kann. Und Jutta Reuting war von dem Projekt so begeistert, dass sie sofort zusagte.

Der Anstoß zu Kortz‘ Projekt stammt übrigens aus Schweden: „Anfang September fand hier ein wissenschaftlicher Besuch aus Schweden statt und die Gäste erzählten von einem Projekt, bei dem ein Journalist und ein Fotograf sich in Schweden zusammen auf den Weg gemacht haben, um zu dokumentieren, was für Jugendliche Heimat ist“, erzählt Michelle Kortz. Da sie selber aber keinen Zeit gehabt habe, durch ganz Niedersachsen zu fahren, habe sie sich kurzerhand für die sozialen Medien entschieden.

Heimat ist nicht nur ein Thema für Ältere, das hat Michelle Kortz während ihres FSJ erfahren, das noch bis zum 31. August andauert. „Als ich hierher kam, habe ich gedacht: ‚Oh Gott, alte Leute‘“, erzählt sie mit einem Lachen. Überraschenderweise sei das Team beim Heimatbund aber sehr jung gewesen. „Es entsprach alles überhaupt nicht dem Klischee, das man erwartet hätte.“ Eine positive Überraschung für die junge Frau, die gerne studieren möchte - Mediendesign oder Kulturwissenschaften in Hildesheim - erst einmal nicht so weit weg von ihrer Heimat Gadenstedt. Obwohl, sagt Kortz mit einem Lachen, „es gibt da auch Auslandssemester.“

mir

Info

Der Heimat-Fotowettbewerb

Am 27. Mai ist der „Fotowettbewerb Heimat Nds“ auf der gleichnamigen Facebook-Seite gestartet, der durch die FSJ Kulturstelle des Niedersächsichen Heimatbundes ins Leben gerufen wurde. Jugendliche sollen sich in Form eines selbstgeschossenen Bildes mit dem Thema „Heimat“ auseinandersetzen und einen kurzen Kommentar verfassen, was ihnen an ihrer Heimat so wichtig ist, was sie stolz macht oder vielleicht auch stört.

Zu gewinnen gibt es Amazon-Gutscheine im Gesamtwert von 350 Euro und Bücher des Gerstenberg Verlags. Die Bilder sollen anschließend an die Chronik der Facebook-Seite gepostet werden. Das Bild mit den meisten „Gefällt mir“-Angaben gewinnt. Der Wettbewerb endet am 8. Juli um 12 Uhr.

Die besten 50 Bilder werden am 11. und 12. Juli in der Alten Stellmacherei Gadenstedt ausgestellt. Die Eröffnung der Ausstellung und Siegerehrung der Gewinner findet dort am 11. Juli ab 15.30 Uhr sowie um 16.30 Uhr statt. Sponsoren des Projekts sind die Stiftung Heimat Niedersachsen, die Alte Stellmacherei Gadenstedt und der Gerstenberg Verlag.

www.facebook.com/fotowettbewerbheimatnds

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung