Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
France Mobil besuchte das Schulzentrum

Ilsede France Mobil besuchte das Schulzentrum

Groß Ilsede. Die Realschule und das Gymnasium in Groß Ilsede haben jetzt eine gemeinsame Aktion veranstaltet: An beiden Schulen war das so genannte France Mobil zu Gast.

Voriger Artikel
Spielmannszug lädt zum Adventskonzert
Nächster Artikel
5000 Euro für den neuen Sitzkreis

Zunächst besuchte das France Mobil die Schüler der Realschule, später auch das Gymnasium.

Quelle: im

Hinter dem France Mobil verbirgt sich die 24-jährige Französin Marion Prévost, die in Bremen und Niedersachsen Schulen besucht, um den Kindern Sprache und Geschichte ihrer Heimat näherzubringen. Geplant hatten die von der Robert-Bosch-Stiftung, dem Institut Français Deutschland und dem Autohersteller Renault geförderte Aktion die beiden Französischlehrerinnen Doris Maurer-Lambertz von der Realschule und Irene Mildner vom Gymnasium Groß Ilsede.

„Die Schüler waren ganz gespannt und umkreisten in den Pausen das France-Mobil-Auto und schauten neugierig in den vorbereiteten Klassenraum“, erzählt Maurer-Lambertz und Mildner ergänzt: „Schon beim ersten Kontakt mit Marion Prévost konnten die Schüler durch mimische und gestische Unterstützung der Sprache viel verstehen und erlebten, wie man schnell in einer fremden Sprache kommunizieren kann.“ An der Realschule nahmen drei 5. Klassen à 22 Schülern sowie der Wahlpflichtkurs des 8. Jahrgangs mit 16 Schülern teil, am Gymnasium waren fünf 5. Klassen sowie einige interessierte Eltern mit dabei.

Die Schüler waren begeistert von dem Programm. „Ich dachte, wir setzen uns an Tische und bekommen unsere ersten Arbeitsblätter in Französisch. Dass wir gleich anfingen zu sprechen, fand ich klasse“, sagt zum Beispiel Leo de Haan, aus der Klasse 5.5 vom Gymnasium

Auch die Lehrer freuten sich über die augenscheinlich gelungene Aktion. „Die Schüler haben hochmotiviert mitgemacht und sicher einen schönen ersten Kontakt mit der französischen Sprache erlebt. Es wäre schön, wenn uns das Mobil auch im nächsten Jahr wieder besuchen würde“, sagt Mildner und Maurer-Lambertz ergänzt: „Die Zusammenarbeit der beiden Schulen hat wunderbar geklappt. Vielleicht werden wir in Zukunft häufiger Projekte gemeinsam planen.“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung