Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Festival der Utopie auf dem Hüttengelände

Ilsede Festival der Utopie auf dem Hüttengelände

Ilsede. Innovative Ideen, kreative Gedanken und ansteckende Geistesblitze: Dafür steht das Festival der Utopie, das am 3. und 4. Juli auf dem Ilseder Hüttengelände stattfindet.

Voriger Artikel
Unfallflucht per Fahrrad
Nächster Artikel
Frontalzusammenstoß: Drei Verletzte

Das Ilseder Hüttengelände ist Veranstaltungsort des Festivals der Utopie.

Quelle: A

Dort treffen sich vor der Kulisse 150-jähriger Industriegeschichte um die 100 junge Menschen aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und entwickeln in verschiedenen Workshops Visionen zum Thema „Arbeit“. Dabei geht es um die Frage, wie die Fach- und Führungskräfte von heute und morgen in Zukunft arbeiten möchten und was diese schon jetzt tun können, um ihre Vorstellungen umzusetzen. Dabei kommen verschiedene kreative Methoden wie Visual Thinking, kreatives Schreiben oder Improvisation zum Einsatz.

Input zum Themenschwerpunkt „Arbeit“ bekommen die jungen Fach- und Führungskräfte, Studierende und Auszubildende zwischen 18 und 35 Jahren in sogenannten „Wissensduschen“ - kurze, etwa 15-minütige Impulsvorträge - von 15 Trendforscherinnen und Vordenkern. Das Festival ist bereits ausgebucht, es gibt aber eine Warteliste.

Auf dem Festivalfinale diskutieren die Teilnehmer dann ihre Ideen mit regionalen „Strippenziehern“ aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur.

Die Vorteile liegen für Annette Schütze von der „Allianz für die Region“ dabei auf der Hand: Unternehmen können ihre Mitarbeiter schicken und bekommen dort Anregungen für die Personalentwicklung, die Teilnehmer wiederum erlernen Kreativtechniken und können sich untereinander vernetzen. Ziel des Festivals sei es, auf unkonventionelle Weise das zu fördern, was die Region ausmache: Forschergeist, Kreativität und Umsetzungsfreude.

Die Ergebnisse der Workshops werden am 4. Juli bei einem Rundgang sowie einem anschließenden „Discussion Dinner“ den Unternehmen präsentiert.

Im September 2013 fand das erste Festival der Utopie, veranstaltet von der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH und der Allianz für die Region GmbH, auf dem ehemaligen Hertie-Gelände in Peine statt. Der Themenschwerpunkt war „Zukunft der Mobilität“.

mir

  • Weitere Informationen zum Festival gibt es im temporären Pop-Up-Festivalbüro am Friedrich-Wilhelm-Platz in Braunschweig. Das Büro ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Mehr unter www.festival-der-utopie.de
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung