Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ferienkids wurden zu Nachwuchs-Rettern

Ilsede-Groß Bülten Ferienkids wurden zu Nachwuchs-Rettern

Groß Bülten. Die erste größere Aktion des Ilseder und Lahstedter Ferienprogramms stand ganz im Zeichen der Rettung. Im Gewerbepark Groß Bülten präsentierten sich die Ilseder Feuerwehr und die Polizei aus Ilsede beim „Tag der Rettung“ mit ihrem Equipment und den Einsatzfahrzeugen.

Voriger Artikel
Hoher Besuch in Bültens Siedlerausstellung
Nächster Artikel
Handorfer Gymnastikdamen besuchten Ilseder Sternwarte

„Tag der Rettung“ im Gewerbepark Groß Bülten: Feuerwehr und Polizei zeigten den Ferienkids ihre Arbeit.

Ganz ohne „Holpern“ glückte der Start dann aber doch nicht: Eingeplant waren für den Tag der Rettung eigentlich auch das Deutsche Rote Kreuz aus Peine und die DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft), die aber nicht erscheinen konnten. „Ich bin richtig traurig“, sagte Martin Hoffmann, Organisator des Ferienprogramms. Er und sein Organisationsteam freuten sich trotzdem über die vielen Besucher und die rege Beteiligung der Kinder an diesem besonderen Tag, der mittlerweile zum zweiten Mal stattfand.

Das Highlight des Tages war wohl das Polizeiauto, das mit Blaulicht und Sirene eintraf. Das freute auch die sechsjährige Franziska Seelis, die das Fahren mit der Polizei am Besten fand. Auch Ortsbrandmeister Uwe Rau von der Groß Ilseder Feuerwehr freute sich: „Ich bin immer begeistert von der Polizei!“, sagte er gutgelaunt. Stolz sei er aber auch, dass die Feuerwehr mit wenig Aufwand die Kinder- und Erwachsenenherzen höher schlagen lassen kann: „Die Kinder freuen sich, wenn sie das Equipment, wie zum Beispiel Atemschutzmasken, in den Händen halten dürfen.“

Auch die Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto begeisterten die 6- bis 14-jährigen Teilnehmer. Der 14-jährige Max Andre Niederlag und der 12-jährige Johannes Pittel, die das Team des Ferienprogramms unterstützen, waren sich einig: „Die Aktion ist gut. Besser wär’ es nur noch, wenn die Sonne scheinen würde.“

Mit leuchtenden Augen folgten die Kinder den Erklärungen der „Retter“, die sich ihrerseits über das Interesse freuten - nicht zuletzt hoffen sie immer auf Nachwuchs-Kameraden.

cw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung