Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
FBI beantragen Abbruch des Kugelwasserturms

Ilsede FBI beantragen Abbruch des Kugelwasserturms

Ilsede. Der Abbruch des Kugelwasserturms soll unverzüglich in Angriff genommen werden - entsprechende Schritte der Ilseder Gemeindeverwaltung beantragen die Freien Bürger Ilsede (FBI) für die kommende Ratssitzung am Dienstag, 12. März.

Voriger Artikel
Dia-Vortrag über das Baltikum
Nächster Artikel
Groß Ilsede: Hobby-Ausstellung im Schulzentrum startet heute

Der Kugelwasserturm: Er rostet – auch an tragenden Teilen. Die FBI fordern den Abbruch des Bauwerks.

Quelle: sip

„Laut vorliegendem Gutachten zur Standsicherheit des Kugelwasserturmes vom 17. Dezember 2012 ist die Standsicherheit nur noch bedingt gegeben und reduziert sich aufgrund der fortschreitenden Korrosion stetig“, begründet FBI-Sprecherin Ilse Schulz den Antrag. „Korrosionsschutz und Sicherungsmaßnahmen müssten umgehend geplant und ausgeführt werden.“

Die FBI sprechen sich gegen die Sanierung aus. Der Grund: Die Kosten sind zu hoch. „Die Sanierungskosten werden inzwischen auf über eine Million Euro geschätzt. Allein die Planungskosten liegen, inklusive eines Versuches zur Entrostung per Lasertechnologie, bei 125000 Euro“, so Schulz. Zudem seien die Folgekosten der Unterhaltung nach erfolgter Sanierung nicht absehbar, betont sie. Ein weiteres Gegenargument sei: „Ein schlüssiges Finanzierungskonzept zur Sanierung ohne jegliche Beteiligung der Gemeinde Ilsede liegt nicht vor.“ Das gelte bereits für die Planungskosten.

Die FBI-lerin verweist auf die schlechte Haushaltslage: „Die finanzielle Beteiligung der Gemeinde an der Sanierung ist aufgrund der bedenklichen Finanzlage und der derzeitigen Bemühungen um eine Eigenentschuldung mit dem Zwang zu dauerhafter Konsolidierung auszuschließen.“ Sie erinnert auch an daran, dass der Landkreis als kommunale Aufsichtsbehörde keinen Spielraum für zusätzliche freiwillige Ausgaben sehe.

Ob der FBI-Antrag im Rat behandelt wird, ist fraglich. Aus der SPD/Grüne-Mehrheit war bereits zu hören, dass er in die zuständigen Ausschüsse verwiesen werden soll.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung