Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Erstklässler: Bus nach Klein Ilsede kam nicht

Ilsede Erstklässler: Bus nach Klein Ilsede kam nicht

Ilsede. „Wir können uns nur entschuldigen, da ist uns ein Fehler unterlaufen!“ Peter Tappe, Betriebsleiter der Peiner Verkehrsbetriebe (PVG), tut es sehr leid, dass Schulkinder aus Klein Ilsede am Freitag nach der Zeugnisausgabe vor ihrer Grundschule in Groß Ilsede vergeblich auf den Bus nach Hause warteten.

Voriger Artikel
Schindler schließt: 50 Mitarbeiter arbeitslos
Nächster Artikel
Solschen zu Groß Bülten: Unbekannter vertauschte Ortsschild

Schüler steigen in einen Bus ein: In Klein Ilsede warteten Erstklässler dagegen vergeblich auf den Bus.

Quelle: A

Der für die Koordination zuständige Mitarbeiter hatte vergessen, die Buslinie 517 in die Änderungen mit einzubeziehen, die für den einheitlichen Schulschluss erforderlich waren.

Stephanie Weiser aus Klein Ilsede, Mutter einer Erstklässlerin, hatte die PAZ noch am Freitag Mittag darüber informiert. Eine Woche zuvor hatte sie in der Grundschule gefragt, ob die Schülerbeförderung gewährleistet sei. Denn die Schule hatte für diesen Tag angekündigt, dass es nach der Zeugnisausgabe keine Betreuung mehr gibt. Die Schulsekretärin habe ihr dies zugesagt, berichtet Weiser. Sicherheitshalber habe sie auch noch bei dem Busunternehmen Regionalbus Braunschweig (rbb) angefragt. Die Grundschule hatte aber noch keinen Bus angefordert. Wie sich nach Recherchen der PAZ herausstellte, war rbb in diesem Fall gar nicht zuständig.

Am Freitag Mittag wunderte sich Stephanie Weiser, die normalerweise ganztags in Hannover berufstätig ist, dass ihre Tochter um 11 Uhr immer noch nicht zu Hause angekommen war, und fuhr nach Groß Ilsede. Zusammen mit einigen anderen Mitschülern aus Klein Ilsede stand ihre kleine Tochter um 11.20 Uhr noch immer an der Haltestelle. Unglücklicherweise war dem Mädchen an diesem Tag auch noch die Winterjacke gestohlen worden. Zwei Lehrer führten Aufsicht, konnten aber zur Schülerbeförderung nichts sagen.

„Das ist ein Unding, die Erstklässler dort allein stehen zu lassen“, beschwert sich Weiser. An diesem Tag hatten alle Schüler nach der dritten Stunde Schulschluss - das bedeutete für die Busunternehmen, die im Auftrag des Landkreises die Schülerbeförderung gewährleisten, außerhalb des üblichen Linienverkehrs eine logistische Herausforderung, sagte Tappe. „Dass es uns ausgerechnet bei den Kleinsten passiert ist, tut uns besonders leid!“

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung