Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Erstes Spätsommer-Fest: Ausstellung in Umformerstation

Ilsede Erstes Spätsommer-Fest: Ausstellung in Umformerstation

Ilsede. Am Freitag startet das erste Ilseder Spätsommer Kultur- und Gemeindefest mit einem abwechslungsreichen Programm. Mit dabei auch die zwölf Personen starke Gruppe „Bildende Kunst“ der neuformierten Gemeinde Ilsede, die sich in den vergangenen Monaten gefunden und unter der Leitung von Katja Warzecha die kommende Ausstellung in der Umformerstation organisiert hat.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt: Anlieger haben Existenz-Ängste
Nächster Artikel
Junge Musiker ernteten viel Lob und Applaus

Ausstellung in der Umformerstation.

Quelle: Hanjo Bies

Mit einer Rede von Bürgermeister Otto-Heinz Fründt und musikalischem Beitrag von „Jazz2Jazz“ wird die Ausstellung am Samstag, 27. August, um 11 Uhr feierlich eröffnet.

„Mit der Ausstellung wollen wir zeigen, dass in der neuformierten Gemeinde großes kulturelles Potenzial herrscht, das meistens auf Basis eines künstlerisches Studiums entstanden ist“, beschreibt Organisatorin Katja Warzecha die Ausstellung, „außerdem wollen wir die Möglichkeit, die uns die Gemeinde Ilsede hier bietet, nutzen, um ein Netzwerk im Bereich der Bildenden Kunst von großer künstlerischer Qualität innerhalb dieser Gemeinde entstehen zu lassen.“

Zudem findet die Organisatorin, dass „die Qualität dieser Ausstellung wirklich bemerkenswert ist und über den Rahmen einer sogenannten Provinzausstellung hinaus geht.“

Die Gründe dafür seien auch die vielseitigen Bereiche - Malerei, Collage, Fotografie, Grafik, Installation und Performance - , die in der Ausstellung gezeigt werden.

Die Künstler und Künstlerinnen, die während der Ausstellung auch anwesend sein werden, sind: Christina Böhme, Reinhard Carl, Wolfgang König-Mönnich, Jasmin Maavenian, Helge Meyer, Steffi Pape, Nicole Schleicher, Dagrun von Taube, Silke Vopel, Katja Warzecha und Monika Wegner.

Seit Neuestem dabei ist auch Christa Armgart mit Aquarellmalerei. „Die regional bekannte Künstlerin gibt Kindermalkurse und ist sehr engagiert bei Arcus in Peine mit Malereiangeboten und Projekten mit psychisch Kranken und Flüchtlingen“, erklärt Organisatorin Warzecha

Am Samstag ist die Ausstellung in der Zeit von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag begrüßen die Ausstellenden alle Interessierten zwischen 12 und 18 Uhr.

jaw

Höhepunkte aus dem Programm

Los geht das Fest mit dem „Opening“ am Freitag, 26. August, um 19 Uhr in der Alten Stellmacherei. Dann treten Wolfgang König-Mönnich und die Band „Fingerfarben“ auf.

Weitere Highlights sind das Live-Konzert der Smokie Revival Band am Samstag, 27. August, um 20.30 Uhr auf der Rathausbühne und dem Einwohnerfrühstück am Sonntag, 28. August, um 10 Uhr im Rathauspark.

Ein Höhepunkt dürfte auch die Feierstunde zur 40-jährigen Partnerschaft der Gemeinde Ilsede mit der Gemeinde Asse am Sonntag, ab 13 Uhr werden, bei dem neben Bürgermeister Fründt, auch Landrat Franz Einhaus und ein Vertreter der Gemeinde Asse sprechen werden. Aber auch das Rahmenprogramm des Kulturfestes am Samstag ab 13 Uhr auf der Rathausbühne und des Gemeindefestes am Sonntag ab 10 Uhr kann sich sehen lassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung