Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Erneut Nagelfallen in Klein Ilsede entdeckt

Ilsede Erneut Nagelfallen in Klein Ilsede entdeckt

Klein Ilsede. Autofahrer aufgepasst: Schon wieder haben unbekannte Täter Nagelfallen, sogenannte „Krähenfüße“, in Klein Ilsede ausgelegt.

Voriger Artikel
Kreistagswahl: Willi Böckem ist CDU-Kandidat
Nächster Artikel
Gemeinschaftsaktion: 15 Nistkästen aufgehängt

Diese aufwendig gefertigten Reifenfallen bestehen aus Metallröhrchen auf einer Metallplatte. Sie wurden Anfang Januar gefunden.

Quelle: Archiv

Ziel ist es offenbar, Autos zu beschädigen, deren Reifen zerstochen werden, wenn die Wagen über die Nägel fahren, die in Dachpappe gesteckt wurden. Eine Spaziergängerin hatte die Fallen am Sonntagmorgen entdeckt.

Anfang Januar waren das erste Mal solche Fallen für Autofahrer entdeckt worden. Diese waren in der Herstellung noch sehr aufwendig und bestanden aus spitz angefeilten Röhrchen, die auf eine Metallplatte geschweißt wurden.

Die aufmerksame Spaziergängerin war gestern Morgen auf dem Bruchweg in Klein Ilsede unterwegs als sie die „Krähenfüße“ entdeckte. Sie informierte umgehend die Polizei. Beamte einer Polizeistreife, die sich sofort auf den Weg gemacht hatten, stellten auf der Verbindungstraße zwischen dem Mühlenstahlweg und dem westlichen Klein Ilseder Ortsrand wiederum mehrere mit Nägeln gespickte Dachpappenstücke sicher.

Beim ersten Fall im Januar war ein Autofahrer mit seinem Wagen in Klein Ilsede auf der Hauptstraße unterwegs, als er bemerkte, dass an seinem Fahrzeug der vordere rechte Reifen keine Luft mehr hatte. Beim Reifenwechsel entdeckte er zwei Rohrstücke im Reifenprofil.

Der Geschädigte hatte seinerzeit einem Bekannten von dem Vorfall und der genauen Strecke, auf der er sich ereignet hatte, erzählt. Als dieser daraufhin die Strecke zu Fuß abging, fand er auf dem Bruchweg in Richtung Hafen weitere Metallröhrchen, die auf eine Metallplatte senkrecht aufgeschweißt waren.

Ende Februar war dann ein weiterer Fall bekannt geworden. Ein Autofahrer hatte beim Abbiegen mit seinem Wagen von der Ilseder Mühle auf den Bruchweg in Richtung Klein Ilsede unmittelbar nach dem Einmündungsbereich zwei Nagelfallen auf der Straße gefunden. Ein Schaden am Fahrzeug entstand nicht.

Die Polizisten fertigten Strafanzeigen gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr an. Es werden Zeugen gesucht.

pif

  • Kontakt zur Wache in Peine unter Telefon 05171/9990.

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung