Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Erfolgreicher Appell: PAZ-Leser erhörten den Ruf der Ilseder Puppenmutter

Ilsede Erfolgreicher Appell: PAZ-Leser erhörten den Ruf der Ilseder Puppenmutter

Groß Ilsede. Auf die PAZ-Leser ist eben Verlass: Die Ilseder Puppenmuter Christel Stöter-Behme hatte vor wenigen Wochen per Zeitungsartikel ganz bestimmte Barbiefiguren als Leihgabe für eine besondere Ausstellung in Friedrichshafen gesucht - mit durchschlagendem Erfolg! „Die Barbiesuche war sehr sehr erfolgreich, deshalb möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei den Spendern und Leihgebern aus Peine, Vechelde und Gifhorn“, sagt Christel Stöter-Behme.

Voriger Artikel
Großes Familienfest mit dem Fanfarenzug
Nächster Artikel
Großes Rathausfest in Groß Ilsede am Sonnabend

Über diese „neuen“ alten Barbie-Puppen freut sich die Ilseder Puppenmutter.

Rückblick: Im Juni hatte die Ilseder Puppenmutter einige ihrer mehr als 300 Exponate dem Religio Museum in Münster zur Verfügung gestellt. Dann meldete sich das Dornier Flugzeugmuseum und suchte ebenfalls ältere Barbiepuppen. Da sich die meisten der älteren Puppen jedoch noch bis zum 30. September im Religio Museum befinden, hatte Stöter-Behme ein zeitliches Problem. Doch die PAZ-Leser konnten helfen.

„Eine Swirl Ponytail brunett kam von Inge und Gerd Heuer sowie Frau Stange, eine Swirl Ponytail Barbie blond in Outfit sowie eine Fashion Queen Barbie und diverse Kleidungsstücke kamen von Karin Bührig. Ein Alan Doll spendete Frau Hülsner - und Frau Holzberger steuerte eine Bubble Cut Barbie bei“, zählt die Puppenmutter auf. „Neben den gesuchten Puppen wurden mir auch sehr viele Plagiate und Billigprodukte angeboten sowie 70er-Jahre-Puppen. Auch dafür möchte ich mich herzlichst bedanken, denn schließlich ist nicht jeder ein Barbiekenner, und es hätte ja auch etwas passendes dabei sein können.“

Übrigens: Alle diese Puppen können während des heutigen Rathausfestes ausgiebig betrachtet werden. Im Puppenträume-Museum gleich nebenan findet ab 14 Uhr eine 70er-Jahre-Ausstellung statt. „An diesem Tag wird auch eine Spenderin anwesend sein und über ihre persönlichen Kindheitserinnerungen berichten“, sagt Stöter-Behme. Bis Mitte September sind auch die 60er-Jahre-Puppen noch in Ilsede zu sehen. Danach entscheidet sich, welche ins Dornier Museum nach Friedrichshafen an den Bodensee reisen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung