Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ein kleiner Ort und seine Internetpräsenz

Oberg Ein kleiner Ort und seine Internetpräsenz

Oberg. Wer etwas über Termine und Veranstaltungen in Oberg erfahren will, ist auf der Internetseite von Peter Liebert-Adelt genau richtig: Der 63-Jährige hat die Pflege der Homepage „Heimat-Oberg“ übernommen und geht dem mit viel Liebe und Eifer nach.

Voriger Artikel
Interimsrat der Gemeinde Ilsede traf sich
Nächster Artikel
Tier ausgewichen: Auto landet im Garten

Hat die Homepage „Heimat-Oberg“ übernommen und pflegt sie liebevoll: Peter Liebert-Adelt.

Quelle: im

Dass Liebert-Adelt überhaupt nach Oberg kam, hat auch mit dieser Seite zu tun. Denn als er nach einer Immobilie suchte und sich verschiedene Orte ansah, stolperte er über die Homepage. „Ich habe darauf viele Informationen gefunden, die mir Oberg nahe gebracht haben“, erzählt der Ex-Braunschweiger, der zusammen mit seiner Frau seit 19 Monaten in Oberg lebt.

Da aber die Seite, die am 1. März 2009 von Andreas-Rainer Schmidt ins Netz gestellt worden war, nicht mehr gepflegt wurde, nahm sich Liebert-Adelt der Sache an.

Seit etwa einem halben Jahr ist er dabei. Er übernahm die Grundstruktur und entwarf ein neues Layout. Nun sind unter www.heimat-oberg.de zahlreiche Informationen rund um Oberg zu finden: Von Terminen und Wissenswertem, über den Ort bis hin zu Vereinen, Kultur, Politik sowie Handel und Gewerbe. Im Dezember begleitete Liebert-Adelt in Oberg den Lebendigen Adventskalender mit Bildern, die ihm ein Fotograf zur Verfügung stellte. „Sodass auch Leute, die nicht dabei waren, sich ein Bild davon machen konnten“, erklärt der Oberger. Auch zahlreiche PAZ-Artikel sind dort verlinkt und liefern so ein Abbild des Lebens im Dorf. Oder wie es Liebert-Adelt formuliert: „Die Seite ist ein Mosaikstein, der Oberg ausmacht.“

Er selbst fühle sich „unwahrscheinlich wohl“ in Oberg und sei dort als Zugezogener nicht nur von den nächsten Nachbarn, sondern von einer Vielzahl von Obergern äußerst herzlich und freundlich aufgenommen worden.

Hin und wieder zieht der Rentner auch selbst mit dem Fotoapparat los, um von Vereinstreffen zu berichten. „Was noch fehlt ist, dass sich die Oberger Vereine und Organisationen bei mir melden oder mich in ihre Verteiler aufnehmen“, sagt er.

Die Seite mit Inhalten zu füllen, hat sich Liebert-Adelt übrigens selbst beigebracht. Beruflich war er als Ingenieur für Elektrotechnik tätig und entwickelte Steuerungen für U-Bahnen. Da er aber auch ehrenamtlich als Webmaster und Redakteur für die Clubzeitung des DKW-Motorrad-Clubs tätig ist, konnte er bei der Oberger-Internetseite auf bereits vorhandenes Wissen zurückgreifen.

„Ich möchte mit der Seite einen Teil zurückgeben“, sagt er und ergänzt: „Viele kleine Dinge sind es wert, berichtet zu werden.“

mir

  • Die Seite ist unter der Adresse www.heimat-oberg.de erreichbar.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung