Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ein echtes Original bittet zum Tanz

Stellmacherei Gadenstedt Ein echtes Original bittet zum Tanz

Der Hof der „Alten Stellmacherei“ schien vor Besuchern zu bersten. „So voll war es hier beim Open Air noch nie“, meinte Veranstalterin Jutta Reuting. 130 Zuschauer sahen den Musiker Carus Thompson , der während seiner Europatournee nach vier Jahren wieder in Gadenstedt Station machte.

Voriger Artikel
Ferienkids bringen die Kugel ins Rollen
Nächster Artikel
„Was soll aus meinen Pferden werden?“

Carus Thompson rockte die Stellmacherei.

Quelle: Isabell Massel

Gadenstedt. Die Besucher bekamen Rock und Songwriting vom Allerfeinsten geboten. Die „French Connection“, bestehend aus Mathieu Lucas an Keyboard und Bass sowie Christophe Baillet am Schlagzeug sorgte für die kongeniale Begleitung.

Thompsons Musik schwankte zwischen kraftvollen Rock und sanften Balladen, er erinnerte mit umgehangener Harmonika mal an Neil Young, mal an Bruce Springsteen, wurde aber nie zur Kopie. Etwa in dem Stück „15“, das von einem Jungen handelt, der bei einem Polizeieinsatz in Melbourne erschossen wurde.

„Die Polizei schießt dort schneller als anderswo“, so der Sänger. In „Brasta“ setzt er dem australischen Sportler Peter Norman ein Denkmal, der, einst ein Held, vergessen als Alkoholiker starb.

Nur mit Gitarre spielte Thompson den Titel „Three boxes“, um es einige Titel später mit der Band noch einmal richtig krachen zu lassen. Der australischer Reggae „Gonna leave this town“ holte die Zuschauer zum Tanzen auf die schmale Fläche vor der Bühne. Als das Trio zum Abschied den Men at work Klassiker „Down under“ spielte, war die Band hinter den tanzenden Menschen nicht mehr zu sehen.

„So hätte das noch stundenlang weitergehen können“, meinte eine Besucherin am Ende des gut dreistündigen Konzerts.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung