Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberg

Einsätze und Aktionen in 2016 Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberg

Auf ein ereignisreiches Jahr konnte die Freiwillige Feuerwehr bei der Hauptversammlung im Gasthaus „MR Gastro“ zurückblicken, an der 77 Förderer und aktive Kameraden teilnahmen.

Voriger Artikel
Morgen beginnt der Verkauf der Saisonkarten
Nächster Artikel
Mehr als 1000 Autofans beim BMW-Treffen in Ilsede

Geehrte, Beförderte und weitere Besucher der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberg.

Oberg. Als besondere Gäste begrüßte Ortsbrandmeister Tobias Friedrichs den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Rainer Begau, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Hans-Peter Bolm und Michael Take, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Ilsede.

Im vergangenen Berichtsjahr wurde die Ortswehr zu zehn Brand- und fünf Hilfeleistungseinsätzen alarmiert. „Bei allen Einsätzen funktionierte die ortsübergreifende Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der benachbarten Ortschaften hervorragend“, sagte Friedrichs und blickte dann auf zahlreiche Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück. So waren unter anderem das Aufstellen des Maibaums und der „Tag der offenen Tür“ ein voller Erfolg.

Seit einem Jahr schweigen die Sirenen in Oberg, somit ist der Ort die zweite Ortschaft in der Gemeinde, in der nur noch über digitale Funkmeldeempfänger alarmiert wird. Auch hier konnte Ortsbrandmeister Friedrichs ein positives Resümee ziehen. An den Einsätzen nahmen statistisch genauso viele Kameraden teil, wie bei der bisherigen Sirenenalarmierung. „Wenn man gemeinsam neuen Entwicklungen offen gegenüber tritt, sind auch solche Veränderungen bestens zu meistern“, so der Ortsbrandmeister.

In ihren Berichten und Grußworten hoben der stellvertretende Gemeinde- sowie der stellvertretende Kreisbrandmeister die hervorragende Jugendarbeit in Oberg hervor, die mit 30 Kindern in der Kinder- und 20 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr mehr als gut aufgestellt ist. Zudem berichtete Hans-Peter Bolm, dass die kreisweite Umrüstung aller Feuerwehrfahrzeuge auf Digitalfunk fast abgeschlossen ist und annähernd alle aktiven Kameraden eine Nachschulung erhalten haben.

Michael Take von der Gemeinde Ilsede lobte die Aktivitäten in der Ortsfeuerwehr und dankte allen Kameraden für ihren Einsatz zum Wohle der gesamten Ilseder Bevölkerung. Er berichtete, dass die Zuwendungen für den Anbau am Gerätehaus Oberg bewilligt sind und nach Erteilung der Baugenehmigung wohl noch in diesem Jahr mit dem Bau der Sanitäranlagen begonnen werden kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung