Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Der Antrag der FBI läuft im Moment einfach ins Leere“

Ilsede „Der Antrag der FBI läuft im Moment einfach ins Leere“

Ilsede. Die Zukunft der Schullandschaft in Ilsede treibt die Politik derzeit mächtig um. Zur heutigen Ratssitzung haben die Freien Bürger Ilsede (FBI) einen Antrag eingebracht (PAZ berichtete), die Ilseder SPD als größerer Teil der Rot-Grünen-Mehrheit im Rat erklärt nun jedoch, dass sie diesen Antrag ablehnen werden. Die Sozialdemokraten werfen der FBI zudem indirekt Populismus vor.

Voriger Artikel
„Groß Ilseder Ansichten“: Neuer Bildkalender für 2015
Nächster Artikel
Beleidigungen in llsede: Verfahren gegen Geldauflage eingestellt

So hatte die PAZ über den FBI-Antrag berichtet.

„Der Antrag der FBI läuft im Moment einfach ins Leere“, sagt Hugo Barthold, Pressesprecher der SPD Ilsede. „Derzeit läuft die Elternbefragung aller Schülerinnen und Schüler im Landkreis Peine. Vor Auswertung der Fragebögen und Kenntnis des Ergebnisses machen weitere Aktivitäten keinen Sinn.“ Es stelle sich deshalb die Frage, ob es den Freien Bürgern nur um Medienpräsenz gehe.

Rückblick: In der Begründung ihres Antrags waren die FBI mit der Schulentwicklungsplanung des Landkreises hart ins Gericht gegangen. Sie kritisieren vor allem die Idee, dass die Hauptschule und die Realschule in Groß Ilsede in einer neu zu gründenden IGS aufgehen sollen. In dem Antrag fordern sie die Beibehaltung der beiden Schulformen und formulieren unter anderem die Forderung, dass die Ilseder Kreistagsabgeordneten bis zur Vorlage einer vollständigen Schulentwicklungsplanung keinen weiteren Maßnahmen zur Veränderung der Schullandschaft im Kreis zustimmen sollen.

„Der Kreistag wird derzeit gar keine Entscheidungen zur Zukunft des Schulstandortes Ilsede treffen“, erläutert Barthold. „Die Erarbeitung von Ideen, die von Pädagogen und Eltern mitgetragen werden, bringen uns am Ende dem gemeinsamen Ziel, dem Erhalt des Schulzentrums in Ilsede mit hoher Qualität und Akzeptanz bei Eltern und Schülern näher als Appelle an Landrat und Kreistagsabgeordnete.“

Die Sozialdemokraten hätten schon weit vor den Sommerferien Gespräche mit den Ilseder Schulleitungen geführt, um auszuloten, wie die Zusammenarbeit der einzelnen Schulformen verbessert werden kann. Gleichzeitig habe die Schullenkungsgruppe in Lahstedt - eine überparteiliche Einrichtung -  mit dem dortigen Gemeindeelternrat eine Diskussion begonnen, wie die Attraktivität des Schulstandortes Ilsede weiter gesteigert und zukunftsfähig gemacht werden kann. Eine solche Lenkungsgruppe sei auch für die neue Gemeinde Ilsede angestrebt.

„Wir halten dieses Vorgehen für sinnvoller und werden diese Gespräche fortführen. Dazu laden wir auch Vertreterinnen und Vertreter der anderen Parteien ein“, sagt Barthold abschließend.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung