Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeisterwahl: Grüne stellen Kandidatin

Ilsede Bürgermeisterwahl: Grüne stellen Kandidatin

Ilsede. Überraschung in Ilsede: Die Grünen wollen eine eigene Kandidatin für die Bürgermeisterwahl am 12. April in der Gemeinde ins Rennen schicken. Monika Berkhan tritt damit bislang als einzige Frau an.

Voriger Artikel
Stellmacherei „Frauen lesen für Frauen“
Nächster Artikel
Tortenbacken für die leere Vereinskasse

Das Ilseder Rathaus an der Eichstraße: Mehrere Bewerber wollen hier künftig als Bürgermeister wirken, so auch Monika Berkhan (Grüne).

Quelle: A

„Wir freuen uns sehr, eine engagierte und kompetente Frau für diese Kandidatur gewinnen zu können“, sagt Stefanie Weigand, Sprecherin des Ortsverbandes Fuhsetal von Bündnis 90/Die Grünen. Der Vorstand will der Mitgliederversammlung, die am Mittwoch, 25. Februar, um 20 Uhr im Ilseder Kompetenzzentrum Neue Medien (Komed) zusammenkommt, vorschlagen, Berkhan als Kandidatin zu bestimmen.

Die Grünen-Politikerin Berkhan ist 58 Jahre alt, lebt in der Ortschaft Bründeln in der Gemeinde Hohenhameln und hat ein Mandat im Hohenhamelner Gemeinderat. Zudem ist sie im Kreisverband der Grünen als Kassiererin tätig. Die Ilseder Grünen sehen in ihr eine erfahrene Führungskraft, die sich seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik engagiert. Als IT-Projektleiterin sei Berkhan hervorragend darauf vorbereitet, gemeinsam mit dem Verwaltungsteam und dem Rat kreative und innovative Lösungen für die neue Gemeinde zu realisieren. „Alle während meiner beruflichen Zeit gewonnenen Erfahrungen und Kompetenzen möchte ich in die neue Gemeinde einbringen“, erklärt Berkhan in einer Pressemitteilung.

Weigand ist sicher: „Ihre Kenntnisse in der Anleitung und Begleitung von herausfordernden Prozessen werden für das Zusammenwachsen der vorherigen Ilseder und Lahstedter Verwaltungen mit ihren individuellen Erfahrungen in einer neuen Gemeinde ein Gewinn sein.“ Die Grünen hätten von Anfang an eine Person „von außen“ für die Kandidatur gesucht. „Mit Monika Berkhan bieten wir den Wählerinnen und Wählern eine Kandidatin, die nebenbei auch noch als Frau eine auffrischende Abwechslung in die männerdominierte Landschaft der Bürgermeister im Landkreis Peine bringen wird!“

Ebenfalls um das Bürgermeister-Amt bewerben sich der derzeitige Ilseder Interimsverwahltungschef Otto-Heinz Fründt (SPD), Christian Gleicher (parteilos), der für die CDU antritt, Holger Flöge (FDP) und als parteiloser Einzelbewerber Rolf Bräuer.

Bräuer, der eigentlich Grünen-Mitglied ist, wollte sich ursprünglich für die CDU aufstellen lassen, unterlag bei der Mitgliederabstimmung des CDU-Gemeindeverbands Ilsede-Lahstedt aber knapp Christian Gleicher. Warum er nicht von den Ilseder Grünen unterstützt wird, erklärt Grünen-Sprecherin Weigand so: „Er hat sich nicht an uns gewendet.“ Bräuer sei nicht mehr Mitglied im Peiner Kreisverband der Grünen. „Dass er nun als Einzelkandidat antritt, hat mich sehr überrascht“, sagte die Grünen-Politikerin.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung