Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Bültens „neue“ Kirchenorgel eingeweiht

Bülten Bültens „neue“ Kirchenorgel eingeweiht

Bülten. Zu einem ganz besonderen Gottesdienst hatte am Sonntag Pastor Martin Blasig alle Interessierten in die Markus-Kirche in Bülten eingeladen. Die Orgel des Bültener Gotteshauses ist nach einer neuerlichen Renovierung feierlich wieder eingeweiht worden. Im Gottesdienst wurde sie das erste Mal nach der Instandsetzung bespielt - und vom Orgelbauer erklärt.

Voriger Artikel
Fanfarenzug dankt für das Peiner Freischießen
Nächster Artikel
Volksfest-Abschluss mit 250 Gästen

An der Orgel (v.l.): Orgelbaumeister Christoph Grefe, Organist Wolfgang Motzka und Pastor Martin Blasig.

Für diese Veranstaltung hatte sich der Bültener Kirchenvorstand etwas ganz besonderes einfallen lassen: Neben zahlreichen Beiträgen des Kirchenchores, die auch schon jeden Gottesdienst begleitet hatten in dem für die Orgel gesammelt wurde, sprach auch der Orgelbaumeister Christoph Grefe. In einem spannenden Vortrag erklärte er zuerst die Geschichte der Orgel, die schon 250 vor Christus begann und erzählte von der Hochzeit der „Königin der Instrumente“ im 16. Jahrhundert, die seitdem im Grunde gleich gebaut wird.

In einem zweiten Teil stellte er dann auch die Veränderungen der Bültener Orgel anschaulich dar. Im Zusammenspiel mit Organist Wolfgang Motzka erläuterte er die einzelnen Teile einer Orgel und erklärte die Funktion und Klänge der jeweiligen Elemente. Pastor Martin Blasig bedankte sich in seiner Rede bei allen Spendern, die mit Kollekten oder dem Freiwilligen Kirchengemeindebeitrag ihren Teil zur Renovierung der Orgel beigetragen haben.

Drei Jahre waren fleißig Spenden gesammelt worden um 27 Jahre nach der letzten Sanierung, die Orgel wieder auf Vordermann zu bringen. Blasig schloss den Gottesdienst mit den Worten: „Wir freuen uns, dass die Orgel fertig ist und auch so schön klingt.“

Zum Anschluss an den Gottesdienst waren die mehr als 100 Besucher noch in den Gemeinderaum eingeladen, wo an mehreren Tischen eine Kaffee- und Kuchentafel aufgebaut war. „Ein Dankeschön für die vielen Spenden“, sagte Blasig. Auch Helmut Wöbbeking aus Bülten zeigte sich von dem Gottesdienst begeistert: „Es war toll, so locker und aufgeschlossen. Es war eine äußerst freudige Angelegenheit.“ Dieser Meinung schloss sich natürlich auch Pastor Martin Blasig an: „Es war wirklich schön. Wir sind mit der Besucherzahl sehr zufrieden und auch ich fand die Ausführungen des Experten sehr interessant.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung