Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bilanz der Freibäder nach der Saison

Kreis Peine Bilanz der Freibäder nach der Saison

Keine erfolgreiche Saison für die Freibäder im Kreis Peine: Das Wetter machte allen Betreibern einen Strich durch die Rechnung. Überall gab es weniger Besucher zu verzeichnen als im Jahr 2016. Nach dem Ende der Saison Anfang September zogen die Betreiber der einzelnen Bäder nun auf PAZ-Anfrage ein Fazit.

Voriger Artikel
Umgestürzter Baum begrub Auto und Fahrer unter sich
Nächster Artikel
Großer Herbstmarkt bei Möbel Schulenburg

Das Freibad in Gadenstedt: Die Besucherzahlen blieben wegen des Wetters hinter den Erwartungen zurück.
 

Quelle: Archiv

Kreis Peine.  „Es war eine schlechte Saison“, so Hans-Joachim Föste von der Gemeinde Ilsede zur Situation im Freibad am Bolzberg. In der ersten Hälfte des Sommers seien die Einnahmen im Rahmen der Vorjahre geblieben. „Danach sind die Einkünfte eingebrochen, da es kein gutes Wetter mehr am Stück gab. Erst ab drei Tagen in Folge kommen die Besucher ins Freibad“, erklärte Föste. Insgesamt hätten rund 49 400 Besucher – 15 000 weniger als im Vorjahr – das Bad besucht. „Wir haben zehn Prozent weniger Einnahmen“, sagte Föste.

Auch der Vorsitzende des Trägervereins des Naturfreibades Bettmar, Olaf Wilkens, ist nicht zufrieden mit der zurückliegenden Saison. „Die Zahlen bei uns sind noch nicht ausgewertet, aber mein Gefühl sagt mir, dass wir 40 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr hatten“, sagt er. Das passiere, wenn man auf das Wetter angewiesen sei und die zusammenhängenden warmen Tage fehlen.

Die Saison im Auebad in Wendeburg ist am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. „Es war ein äußerst schlechtes Jahr. Das Auebad ist eine attraktives Anlage und sehr beliebt, aber wenn das Wetter nicht mitspielt, sind wir einfach machtlos“, resümiert Bürgermeister Gerd Albrecht. Nur knapp 42 000 Badegäste wurden gezählt. Im Vorjahr kamen 62 000 Badegäste, und auch das war schon nicht zufriedenstellend. Man habe mit Einnahmen in Höhe von 150 000 Euro kalkuliert, tatsächlich flossen aber nur 115 000 Euro.

Auch im Naturbad Lengede lief es nicht gut. „Statt der gewünschten 8000 Gäste waren es nur 5300“, sagte Edgar Jakubowski, Vorsitzender des Trägervereins. Dadurch, dass die Sonne gefehlt habe, war das nicht beheizte Schwimmbad nicht so beliebt.

Nur aus Hohenhameln klingt es zufrieden: „Trotz des Wetters lief unsere erste Saison besser als erwartet“, sagte der neue Pächter, Waldemar Gloger. Er vermutet als Grund für die zufriedenstellende Besucherzahl die Umbauten und Modernisierungsarbeiten.

Von Lena Brandes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung