Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Besuch vom Fast-Superstar

Ilseder Gebläsehalle Besuch vom Fast-Superstar

Eine Lasershow, verschiedene Diskjockeys, eine Band und zwei Solokünstler – das war das Programm der „Christmas Trash Pop Party“ im Foyer der Ilseder Gebläsehalle. Stargast war Helmut „Helle“ Orosz aus der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“.

Voriger Artikel
Wenn sich der Mond vor die Sonne schiebt
Nächster Artikel
Angerstraße: Einspruchsfrist endet bald

Singt ohne Playback: Castingshow-Kandidat Helmut Orosz.

Quelle: Isabell Massel

Ilsede. Gleich zu Beginn erfreute DSDS-Star Helmut Orosz seine Gäste mit dem ständig wiederholten Bekenntnis: „I came for you – Ich bin für euch hierher gekommen“. Das war allerdings so nicht geplant, denn die CD, von der das Playback kam, hatte lediglich einen Sprung.

Kurzerhand griff der 31-Jährige zur Gitarre und spielte sein Konzert ohne den technischen Firlefanz. Das passte gut zur familiären Atmosphäre des Abends, waren doch lediglich knapp 50 Schaulustige zur Party gekommen.

Mit dabei war auch Günther Schulz: Der Mann ist zwar schon über 70, aber er schob tanzend seinen Rollator durch die Menge und schenkte den Damen Rosen. Rockmusik sei zwar nicht seine Lieblingsmusik, aber er ist nun mal „gern noch „unterwegs“, wie er sagt.

Sänger Orosz sprang währenddessen von der einen Seite der Bühne zur nächsten. Locker und gut gelaunt begrüßte er die Ilseder. Auch stimmlich füllte er den Raum mit Leben, tatkräftig unterstützt vom Publikum. Cäcilia Nitschke findet, dass alles stimmt bei Helmut. „Die Musik ist gut. Er ist außerdem sehr sympathisch“, fasst sie zusammen.

Orosz präsentierte an diesem Abend ausschließlich Coversongs. Partyknaller wie „Summer of ’69“ von Brian Adams oder auch Balladen wie „Angel“ von Robbie Williams standen auf der Setlist.

Jessica Jahn und Jacqueline Kunert verfolgen „Helles“ Musik stetig seit seiner Zeit bei „Deutschland sucht den Superstar“: „Wir mögen seine Musik und sind große Fans. Wir sind froh, dass wir heute bei dem Konzert sind“, sagen die 13 und 14 Jahre alten Mädchen.

Bereits mittags hatte Helmut Orosz Autogramme im Rewe-Markt in Ilsede gegeben und sich für das Erscheinen seiner Fans bedankt, denn die alte Weisheit gilt, so sagt er: „Ohne seine Fans ist man nichts als Künstler“.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung