Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Besonderes Engagement für Flüchtlinge

Ilsede Besonderes Engagement für Flüchtlinge

Ilsede. Im Ilseder Gemeinderat ist Gisela Braackmann bereits seit vier Jahren in das Thema „Flüchtlinge“ eingebunden. Seit Oktober des vergangenen Jahres hat es für sie persönlich nicht nur ein - nein, zunächst drei und dann sogar vier Gesichter bekommen.

Voriger Artikel
Dringend Wohnraum für Flüchtlinge gesucht
Nächster Artikel
Figurentheater über Mut und Freundschaft

Die Ilsederin Gisela Braackmann engagiert sich für Flüchtlinge.

Quelle: uj

Einem davon, Adam, half sie am 6. November im Peiner Klinikum höchstpersönlich auf die Welt und durfte unter Anleitung der Hebamme sogar die Nabelschnur durchschneiden.

Mit „Bauchweh“, „Hospital“, „Entschuldigung“ alarmierte die junge Mutter aus Syrien die CDU-Ratsfrau am Telefon. Erst einen Monat zuvor war sie mit ihrer kleinen Familie in Braackmanns kleine Wohnung in Ilsede eingezogen. Wenige Minuten ist Gisela Braackmann mit der in Wehen liegenden Frau unterwegs ins Krankenhaus. „Weil ich mich kurzerhand als Angehörige ausgegeben habe, durfte ich auf Wunsch der Mutter mit in den Kreißsaal“, erzählt Braakmann. „Und seitdem bin ich Oma.“

Die Ratsfrau erinnert sich noch genau an eine Diskussion über die Unterbringung jener Menschen, die Hals über Kopf ihre Heimat verlassen und nun ihren Lebensmittelpunkt in Ilsede und Umgebung gefunden haben. Unterbringung in Containern? Ausgeschlossen! Auf der Suche nach Wohnungen stellt Braackmann im Oktober selbst eine zur Verfügung. „54 Quadratmeter für Eltern und kleines Kind“, kein Luxus, aber zunächst ausreichend für jene junge Familie, die bis dahin lediglich ein Zimmer im Ölsburger „Badehaus“ bewohnt hatte. „Sie sollten sich in Ruhe wohlfühlen können und ankommen“, erklärt Braakmann und dass sie eine unmöblierte Wohnung dem jungen Paar nicht zumuten wollte: Herd und Spüle waren zwar vorhanden, Bett und Schrank kommen als Spende. Braackmann kauft eine neue Kücheneinrichtung, die in Eigenarbeit eingebaut wird. Freunde und Familie stiften Sofa und Esstisch. Der Ilseder Textil-Künstler Fritz Lutz stattet die einfache Treppe mit seinen Teppichen aus. „Damit der kleine Junge nicht so leicht ausrutscht“.

Beim Einzug lernt man sich kennen: Die 26-jährige Lehrerin aus Syrien, ihr 25-jähriger Ehemann, von Beruf Friseur. Und der einjährige Jan, den sie „Dschan“ rufen. „Die Chemie stimmte sofort.“

Aus der Sympathie wird in kürzester Zeit umsorgende Freundschaft: Braackmann begleitet die Familie zu Behörden, vermittelt in Bürokratie und Behördensprech, ergattert Gutscheine für Babyhochstuhl und Waschmaschine. „Haben Sie schon mal versucht, mit Händen und Füßen Waschmaschinenprogramme zu erklären?“

Die Ilseder Buchhändlerin Stefanie Quindel empfiehlt ein Bilderbuch mit der Bezeichnung deutscher Alltags-Begriffe. „Ein wahrer Glückstreffer“. Der Wille des jungen Paares, die deutsche Sprache zu erlernen wächst täglich. Manfred Unruh, Vorsitzender des Kulturvereins und „Pauker“ im Ruhestand, kramt seine Deutschlehrer-Erinnerungen heraus, gibt den Eheleuten sogar Noten und vermerkt immer wieder: „sehr gut“.

Als die werdende Mutter einmal vor Zahnschmerzen fast verrückt wird und lediglich Anspruch auf eine Notfall-Behandlung hat, organisiert Braackmann einen Suppenverkauf mit der Frauen-Union, um die Kosten zu decken. Die offene Differenz übernimmt die Zahnärztin.

Seit einem gemeinsamen Schuhkauf in einem Ilseder Fachgeschäft gilt Braackmann nun offiziell als „Mama“. Das Übersetzungsprogramm im Smartphone wird nur noch selten bemüht und die jungen Syrer freuen sich schon auf den Beginn des Caritas-Sprachkurses am 9. Februar. Über die monatelange Flucht reden sie kaum, zu unbeschreiblich waren die Erlebnisse.

Braackmann freut sich über die nicht nachlassende Hilfe vieler Ilseder. Sie möchte mit ihren Erfahrungen auch anderen Wohnungseigentümern Mut machen, Flüchtlingen Wohnungen zur Verfügung zu stellen. „Die syrische Familie ist inzwischen ‚meine’ Familie geworden, ein Geschenk, ein Glück direkt vor der Nase“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung