Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Antikhof-Sommerfest: „Reise in die Vergangenheit“

Ilsede-Ölsburg Antikhof-Sommerfest: „Reise in die Vergangenheit“

Ölsburg. Das inzwischen traditionelle Sommerfest auf dem Antikhof in Ölsburg findet am kommenden Sonntag, 14. August, statt. „Diesmal laden wir unter dem Motto ‚Reise in die Vergangenheit‘ ein“, erklärt Siegfried Skarupke vom Antikhofteam.

Voriger Artikel
Nachwuchssängerin tritt bei Gemeindefest auf
Nächster Artikel
Chorgemeinschaft Adenstedt ist 140 Jahre alt

Der Antikhof Ölsburg lädt am Sonntag mit vielen Aktionen zum Verweilen ein.

Quelle: Isabell Massel (Archiv)

In idyllischer Lage, mitten im historischen Ortskern von Ölsburg gelegen, befindet sich der Antikhof von Familie Winter. Eine Reise in die sprichwörtlich „gute alte Zeit“ können die Besucher am Sonntag in der alten Scheune sowie im Fachwerkhaus unternehmen, ab 12 Uhr haben Besucher die Möglichkeit dazu.

Unter einer uralten Rotbuche bieten die Frauen des evangelischen Kirchenkreises selbstgebackene Torten, sowie Kaffee und Kuchen an. Für Unterhaltung ist auch gesorgt. Im Außengelände haben die Bogenschützen des TV Klein Ilsede einen 3D-Parcours aufgebaut - dort können sich die Kleinen mit ihren Vätern messen. Auch „Kylian der Waldläufer“ wird mit dabei sein - einigen vielleicht von den History-Tours bekannt, die Skarupke ebenfalls organisiert. „In seiner Gewandung, die stark an Robin Hood erinnert, wird er das mittelalterliche Bogenschießen demonstrieren“, erklärt Skarupke. In den „Wilden Westen“ entführt Arndt Rother, der schon einigemale auf dem Antikhof zu Gast gewesen ist, die Besucher. Er wird als authentisch gekleideter Indianerhäuptling auftreten, und einiges über die Kultur verschiedener Stämme berichten. In seinem Zelt stellt er indianische Gebrauchsgegenstände aus.

Über den Antikhof und seinen Betreiber sagt Skarupke: „Detlef Winter betreibt den Antikhof schon seit mehr als 25 Jahren. Mit Herzblut restauriert er alte Möbelstücke. Wer die Ausstellung in Ruhe ansehen möchte, muss ein bis zwei Stunden einkalkulieren“, rät er.

  • Das Fest beginnt um 12 Uhr, und endet um 17 Uhr in Ilsede, Fröbelstraße 4a. Der Eintritt ist frei.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung