Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Abschlussfest zum Projekt „Kleiderkammer“

„Ilsede hilft“ Abschlussfest zum Projekt „Kleiderkammer“

Gadenstedt. Das beim Sommerfest versprochene Dankeschön wird nun eingelöst: Die Geflüchteten und Helferinnen von „Ilsede hilft“ wollen ein Stück von dem zurückgeben, was sie hier von der Ilseder Bevölkerung an Unterstützung und Willkommen erlebt haben.

Voriger Artikel
Neueröffnung: Katja Warzecha betreibt Kunsthaus
Nächster Artikel
Brandstiftung: Geschlossene Klinik für 22-Jährige

Die Kleiderkammer in Gadenstedt öffnet ihre Türen und sagt „Danke“.

Quelle: JoHae

Gadenstedt. „Jedes Kind, das am 16. Dezember, zwischen 14 und 17 Uhr in die Kleiderkammer nach Gadenstedt kommt, erhält ein Geschenk“, kündigt Marcus Seelis von dem Verein an.

Seit 14 Monaten bereits öffnet die Kleiderkammer von „Ilsede hilft“ in Gadenstedt jeden Freitag ihre Türen. „Der Erfolg wäre ohne die großzügige Unterstützung der Bevölkerung nicht möglich gewesen“, sagt Gisela Braackmann vom Verein. Beim Sommerfest hatten die Geflüchteten und die Helferinnen spontan überlegt, ein Dankeschön zurückzugeben: Jedes Kind bekommt am 16. Dezember in der Kleiderkammer ein Geschenk. Der Weihnachtsmann kommt mit seiner Frau, es gibt Kaffee, Kuchen, Kekse und Waffeln für alle Besucher.

„Das Projekt Kleiderkammer ist beendet“, erklärt Braackmann, „aber unsere Integrationsarbeit von Ilsede hilft geht natürlich weiter.“ Marcus Seelis ergänzt: „Neben beruflicher Integration und Führerscheinausbildung planen wir eine Reihe von Info-Veranstaltungen: Am 20. Januar geht es um Geld, Karten und Zahlungsverkehr, am 3. Februar um ‚Die eigene Wohnung‘ und Mitte Februar um Verbraucherschutz für Geflüchtete, also Handyverträge und weiteres. Außerdem zeigen wir am 11. und 12. Januar den Film ‚Damaskus - Die Hauptstadt des Jasmins‘ von Rawad Bohsas in der Alten Stellmacherei.“

Braackmann und Seelis weisen darauf hin, dass „Ilsede hilft“ nicht nur in der Flüchtlingsarbeit aktiv ist, sondern für alle Menschen aus Ilsede da ist, die Hilfe benötigen: „Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite, und können wir auch mit einem Mikrokredit aushelfen, wenn etwa Vollstreckung und die Wohnungskündigung droht.“

Zu den Info-Abenden sind Geflüchtete, ihre Betreuer und alle Interessierten eingeladen. Weitere Informationen zu Anfangszeiten und Veranstaltungsorten gibt es auf der Homepage des Vereins www.ilsede-hilft.de.

Kleiderkammer im alten Rathaus Gadenstedt, Am Breiten Tor 1, 31246 Ilsede-Gadenstedt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung