Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Abkürzung ist seit gestern gesperrt

Groß Ilsede Abkürzung ist seit gestern gesperrt

Einfahrt verboten heißt es seit gestern bei der Heinrich-, der Karl- und der Poststraße in Groß Ilsede. Damit ist der jahrelange Streit um die Abkürzung vom Oberger Weg zum Schulzentrum Geschichte.

Voriger Artikel
Salsa-Band heizte in der Gebläsehalle ein
Nächster Artikel
Heftige Haushaltsdebatte um Sparziele

Die Heinrichstraße ist nun eine Einbahnstraße.

Quelle: Archiv

Groß Ilsede. "Ich glaube, dass das Verkehrsaufkommen hier durch die Sperrung halbiert wird", sagte Bürgermeister Wilfried Brandes gestern, während Karsten Schoring und Uwe Rau vom Bauhof die Einfahrt-verboten-Schilder anschraubten. Insgesamt 12 Schilder haben die Bauhof-Mitarbeiter dort angebracht - darunter auch Schilder für die Fahrradfahrer, die weiterhin von beiden Seiten in die Straßen einfahren dürfen.

Hintergrund: Ganze 147 Autos sollen Anwohner der Heinrichstraße morgens zwischen 7 und 8 Uhr schon einmal gezählt haben - für eine Anliegerstraße viel zu viel, fanden sie. Zudem seien immer viele "Raser" in den "Schulzentrums-Zubringern" unterwegs gewesen, sogar von Tempo 80 war die Rede. Seit Jahren fordern die Anwohner von der Politik Entlastung. Die jüngsten Zählungen des Landkreises im November haben zudem noch eine deutliche Zunahme in den letzten Jahren belegt.

Einige Heinrichstraßen-Bewohner waren gestern auch bei der Anbringung der Schilder mit dabei - und lobten die Sperrung: "Wir rechnen damit, dass 40 Prozent weniger Autofahrer hier unterwegs sind, das wäre auf jeden Fall ein Erfolg", sagt Wolfgang Balcar. Er selber muss zwar nun auch immer über die Gerhardstraße nach Hause fahren, aber das nimmt der Groß Ilseder gerne in Kauf. "Das ist wohl eine Gewohnheitssache", zeigt er sich zuversichtlich.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung