Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
50 Jahre Gymnasium Groß Ilsede: Ehemalige Schüler stellen Kunstwerke aus

Ilsede 50 Jahre Gymnasium Groß Ilsede: Ehemalige Schüler stellen Kunstwerke aus

Groß Ilsede. Runde 50 Jahre alt wird das Gymnasium Groß Ilsede in diesem Jahr - und dieses Jubiläum wird am Freitag und Sonnabend, 6. und 7. September, ausgiebig gefeiert. Eine Besonderheit ist dabei die Ausstellung KUNSTrasen unter der Regie von Kunstlehrer Dr. Helge Meyer in der Umformerstation auf dem Hüttengelände.

Voriger Artikel
Solschener Ortsrat stimmt für Biogas und Windenergie
Nächster Artikel
Ölsburger Vereine feiern gemeinsamen Königsball

Herma Wittstock bei einer Performance.

Die Vernissage beginnt am Freitag um 15 Uhr. Der Clou: Alle Ausstellungsstücke sind Kunstwerke ehemaliger Schüler des Gymnasiums Groß Ilsede - und das aus den verschiedensten Bereichen.

„Es stellen 25 Personen aus, die nach ihrer Schulzeit ihren Lebensmittelpunkt in der Kunst gefunden haben“, erläutert Meyer den Hintergrund der Ausstellung. „Wir haben den Begriff Kunst weit gefasst und auch Film, Grafikdesign oder Architektur mit in diese Reihe künstlerischer Äußerungen einbezogen. Alle Schüler hatten Kunst am Gymnasium Groß Ilsede, teilweise als Leistungskurs.“

Mit dabei sind: Ulrike Bartels (Schmuck-Objekte), Thomas Behrens (Fotobücher), Andreas Brandes (Zeichnung/Mischtechnik), Torsten Klaus Daniel (Corporate-, Advertising- und Kommunikations-Design), Julia Filipuzzi (Installation mit Astrid Heinrichs und Svenja Hinzmann), Carsten Görling (Fotografien/Diasec), Astrid Heinrichs (Installation mit Filipuzzi und Hinzmann), Christina Herzberg (Malerei), Hinzmann (Installation mit Filipuzzi und Heinrichs), Bettina Holstein (Fotografien), Annike Kroß (DVD-Loop), Malte Lochstedt (Malerei/Mischtechnik), Helge Meyer (Performance und Fotografien), Sandra Munzel (Objekt-Installationen mit Plastiken), Stefanie Pape (Rauminstallation), Fritz Paulick (malerische Arbeiten), Stewens Ragone (Malerei), Sven Rohde (QR-Codes und Materialbild), Thomas Rump (Entwürfe und Fotografien), Angelika Schuberg (Illustrationen), Mark Schüler (Architektur), Karsten Stöter (Trailer/Filmmaterial), Alida Warzecha (Zeichnungen), Katja Warzecha (Malerei), Herma Wittstock (Fotoserie, Gemälde, Performance).

mu

  • Die Vernissage findet am morgigen Freitag, 6. September, ab 15 Uhr in der Umformerstation statt. Die Ausstellung ist geöffnet von Sonnabend, 7. September, bis Donnerstag, 12. September, jeweils von 11 bis 17 Uhr.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung