Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
50 Bürger bei Sitzung von Ortsrat und Ausschuss

Ilsede-Solschen 50 Bürger bei Sitzung von Ortsrat und Ausschuss

Solschen. Großes Interesse herrschte an der gemeinsamen Sitzung des Ortsrates Solschen und des Ausschusses für Schulen und Kindertagesstätten der Gemeinde Ilsede am Montagabend: Knapp 50 Bürger nahmen teil, die sich für die Situation im Bereich der Kindertagesstätten und der Grundschulen interessierten.

Voriger Artikel
Auf den Spuren der „Eisenschaffenden Industrie“
Nächster Artikel
Bauarbeiten: Gemeinde reagiert auf CDU-Kritik

Unter anderem um die mögliche Erweiterung der Kita in Solschen ging es bei der gut besuchten Sitzung am Montagabend.

Quelle: Jasper Warzecha

In der Gemeinde Ilsede werden Kindergartenplätze knapp. Um dem entgegen zu wirken und den Rechtsanspruch sicher zu stellen, soll in der Kindertagesstätte in Solschen eine weitere Gruppe mit 25 Plätzen bis zum 1. Januar 2017 eingerichtet werden (PAZ berichtete). Doch auch mit diesen zusätzlichen Plätzen können noch nicht alle Kinder in der Gemeinde versorgt werden.

Es wird überlegt, auch die Kindertagesstätte Adenstedt zu erweitern. Im Vorfeld der Sitzung wurden die Kindertagesstätten in Adenstedt und Solschen besichtigt. Nun geht es in die Beratungen über Standorte und die Finanzierung, machte Ilsedes Bürgermeister Otto-Heinz Fründt deutlich.

Dass die Bürger sehr an der Schulentwicklung interessiert sind, wurde bei der Einwohnerfragestunde deutlich. Fast eine Stunde lang wurden teils kritische Fragen gestellt und beantwortet. Das ist eher ungewöhnlich für solch eine Sitzung.

So wird aktuell insbesondere über die Zukunft der Grundschule Groß Lafferde diskutiert. Eltern befürchten, dass diese ab dem Jahr 2018 geschlossen werden könnte. Der Ausschuss erklärte, dass man diese doch drastische Maßnahme erst einmal gründlich prüfen müsse, bevor man darüber eine Aussage treffen könne. Einige Anwesende kritisierten, dass die Gemeinde diesen Vorgang zu intransparent durchführe.

Außerdem wollen die Grundschulen Oberg, Groß Lafferde und Gadenstedt künftig einen offenen Ganztagsbetrieb anbieten. „Ob tatsächlich der Bedarf an drei Grundschulen mit Ganztagsbetrieb besteht, wird ebenfalls geprüft“, versicherte Bürgermeister Fründt.

aeh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung